Willkommensmappen für Neubürgerinnen und Neubürger im Landkreis

Landrat Martin Sailer (2.v.l.) und Bildungskoordinatorin Anja Fünfer (2.v.r.) lassen sich von Einrichtungsleiterin Katja Weh-Gleich (rechts) und einem Mitarbeiter der Ulrichswerkstätten die Produktionsabläufe der Willkommensmappen erklären.
Landrat Martin Sailer besucht Produktion in den Ulrichswerkstätten Schwabmünchen

Im Rahmen des Projekts „Bildungskoordination für Neuzugewanderte“ wurden für Neubürgerinnen und Neubürger im Landkreis Augsburg Willkommensmappen entworfen, die in den Ulrichswerkstätten in Schwabmünchen zusammengestellt werden. Die Willkommensmappen beinhalten unter anderem eine Info-Broschüre zu Themen wie „Bildung“, „Beruf und Karriere“, „Familie“ und „Gesundheit“, eine Freizeitkarte mit 30 Freizeit-Highlights, ein Postkartenset mit Fotos aus dem Landkreis und einen AVV-Fahrplan.

Besonders ist, dass die Willkommensmappen neben Deutsch auch in neun weiteren Sprachen angeboten werden. Voraussichtlich ab diesem Dezember sollen die Mappen jeder Neubürgerin und jedem Neubürger in den Meldeämtern der Landkreiskommunen ausgehändigt werden.
„Da wir es mit einer sehr hohen Auflage zu tun haben, etwa 15.000 Stück pro Jahr, ist die Idee entstanden, die Mappen extern bestücken zu lassen“, erklärt Bildungskoordinatorin Anja Fünfer. Die Ulrichswerkstätten ermöglichen Menschen, die wegen der Art oder der Schwere ihrer Behinderung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt eine Beschäftigung finden, am Arbeitsleben teilzuhaben. „Es freut mich, dass wir als Landratsamt durch die Vergabe des Auftrags an diese tolle Einrichtung dazu beitragen konnten, den Inklusionsgedanken im Augsburger Land weiter voranzutreiben“, so Landrat Martin Sailer.

In den Ulrichswerkstätten Schwabmünchen finden über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter neben individueller Betreuung und Förderung ein breites Spektrum an Arbeitsplätzen. Die Bandbreite reicht dabei von einfachen Verpackungs- und Montagetätigkeiten über die Metallbearbeitung bis zu komplexen Arbeiten am Computer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.