31. Immobilientage: Erste klimaneutrale Messe in Augsburg

Bernd Böhme (Immobilientage, Mitte), Joachim Heinze (Bau im Lot, rechts) sowie Richard Walch (Geschäftsführender Gesellschafter Ilzhöfer, links) (Foto: Christine Wieser)
Augsburg: Messe Augsburg |

Die 31. Augsburger Immobilientage und Bau im Lot in der Messe Augsburg sind für private Käufer, Bauherren und Haussanierer die perfekte Informationsquelle zur Vorbereitung beabsichtigter Investitionen

.

Das eigene Haus ist bei Menschen ein oft lang gehegter Wunsch. Das Eigenheim steht nach wie vor im Mittelpunkt privater Investoren. Stetig steigende Mieten und bezahlbarer Wohnraum machen diese Investitionen auch für Kapitalanleger attraktiv. 

Rund 300 Stamm- und Neuaussteller stehen Interessierten mit ihrem umfassenden Wissen bei den Augsburger Immobilientagen und Bau im Lot zur Verfügung.

Themen bei den Augsburger Immobilientagen: Garten/SmartHome


In der Sonderschau „Garten um das Eigenheim“ regen Gestaltungsideen der Landschaftsgärtner die Fantasie an. Ein weiterer Publikumsmagnet war schon in den vergangenen Jahren das Gelände des Kirchner Massivhauses „SmartHome“.

Auf einem 600 Quadratmeter Grundstück präsentieren dort in einem Massivhaus, live im Maßstab 1:1, zwölf Partnerunternehmen Neuheiten der Technik und der vernetzten Steuerung.

Freier Eintritt zu den Augsburger Immobilientagen

 Das vielfältige Angebot an über 200 Fachvorträgen in zehn Messeforen von Top-Experten aus der Bau- und Immobilienbranche, gibt es auf keiner anderen Messe – und das alles bei freiem Eintritt!

„Wir bringen gerne unsere Erfahrung ein, die beiden Messen klimaneutral zu stellen“, so Richard Walch.

Die Messe startet am Freitag, 8. Februar.
Bis Sonntag, 10. Februar, hat sie täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Der Eintritt ist frei, die Parkplatzgebühr beträgt fünf Euro.

Weitere Informationen unter: www.immobilientage-augsburg.de
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.