Die "neue" aktive afa mit Wohlfühlcharakter macht Lust auf Neues

Bei der Pressekonferenz wurde über die neue afa umfassend informiert. Es gibt allerhand zu erleben, staunen, sehen, testen und probieren.
 
Sie präsentierten sich und ihre Themen bei der Pressekonferenz (von links): Thomas Zänker (Sonderschau Amerika in Augsburg), Hans Schröder (Verband Privater Bauherren), Heike Neumann (Staatstheater Augsburg), Winfried Forster (Leiter Bereich Kommunikation der AFAG Messen und Ausstellungen GmbH), Dieter Apprich (AFAG), Maik Heisser (AFAG), Theodor Gandenheimer (Steigenberger Hotel Drei Mohren) und Malte Zagray (Zagray Garten & Landschaftsbau).
 
Winfried Forster, Leiter Bereich Kommunikation der AFAG Messen und Ausstellungen GmbH, freut sich auf eine afa mit neuen Themen, neuen Ausstellern und neuem Termin. (Foto: AFAG)
Augsburg: Messezentrum |

Am Mittwoch, 30. Januar, startet die neue Augsburger Frühjahrsausstellung im Messezentrum Augsburg mit einem Wow-Effekt. Die Besucher können die Messe intensiv erleben und außerdem mit verschiedenen Überraschungen rechnen.

Erstmals findet die Frühjahrsmesse bereits im Januar statt - was unter anderem für die Aussteller eine besondere Herausforderung war. In Rekordzeit haben sie ihr Messejahr komplett neu und trotzdem professionell geplant. Bei der Pressekonferenz (PK) erklärte Winfried Forster, Leiter Bereich Kommunikation der AFAG Messen und Ausstellungen GmbH, unter anderem, warum man den Winter gewählt hat. "Bislang waren die klassischen Angebote für Frühjahr und Sommer auf der afa nicht vertreten. Das ändert sich mit der afa2019." 

Grünes Wohnzimmer und Freizeittipps

So kommen beispielsweise die Gartenliebhaber diesmal voll auf ihre Kosten. Die Themenwelt "Mein Heim" verspricht "Emotionen für den Garten", wie es Malte Zagray (Zagray Garten & Landschaftsbau) in der PK betont. In Halle 3 zeigen Garten- und Landschaftsbauer gelungene Beispiele gartenplanerische Kompetenz und Kreativität, darunter auch überzeugende Gestaltungsvorschläge für kleinere Gärten, wie sie für den urbanen Raum typisch sind. "Auch die Themen Umwelt und Bienen schützen sowie SmartHome werden bei uns abgedeckt."

Begeistern wird auch die neue Themenwelt "Meine Freizeit". Hier dreht sich alles um Outdoor-Aktivitäten wie wandern, klettern, bouldern, Rad- und Wassersport. Es gibt auch jede Menge zu entdecken wie eine Wellenbahn, die mit Bikes, Scootern oder Skates befahren werden kann. Insbesondere auf der Aktionsfläche können die Besucher mitmachen und Neues ausprobieren. So ist beispielsweise der DAV vor Ort, der insbesondere an den ersten drei Tagen alle Hände voll zu tun hat: Am "Schnupperklettern" nehmen über 1000 Schülerinnen und Schüler teil. "Die Besucher können bei so vielen Angeboten mitmachen und das ganz ohne Kaufzwang", so Forster. Aber auch viele touristische Angebote und Freizeittipps für die nähere Umgebung sind hier zu finden. Diese Themenwelt ist im Übrigen vielleicht die augenfälligste Neuerung.

Insgesamt gibt es mehr Angebote für Kinder, so dass man mit der "gesamten Großfamilie kommen kann", sagt Forster. "In den Hallen 3, 4 und 6 können sie toben und einfach Spaß haben. Hier ist für alle Altersklassen etwas dabei".

Opernarien und Schwabens schönsten Seiten

Aber auch die weiteren Themenwelten versprechen besondere Erlebnisse und "intensive Gefühle", wie Heike Neumann vom Staatstheater Augsburg weiß. Denn sie sorgt dafür, dass die Besucher in der Schwabenhalle ganz neue Töne zu hören kriegen. "Wir stellen eine Flügel auf uns unsere Sänger werden die Besucher mit Opernarien fesseln", so Neumann. In dieser Halle werden auch verschiedene Abgeordnete beim Europa-Talk (Freitag, 13 Uhr) zu Gast sein und die Städte, Landkreise und Institutionen Schwabens präsentieren ihre schönsten Seiten. Die Schwabenhalle mit "Mein Schwaben" präsentiert also einen bunten, lebendigen Querschnitt durch unsere schöne Heimat.

Natürlich ist auch wieder das Handwerk stark auf der afa vertreten, wo sich Innungen der Kachelofen- und Luftheizungsbauer, Kaminkehrer, Metballbauer, Bäcker und Zimmerer präsentieren. Sie stellen die neuesten Entwicklungen vor und beraten kompetent. Ebenso fachlich beraten werden die Besucher im Bau- und Gartenforum. "Hier ist guter Rat umsonst und der ist nicht nur für diejenigen interessant, die bauen, sondern auch für alle, die umbauen oder renovieren wollen", erklärt Hans Schröder vom Verband Privater Bauherren. "Es gibt so vieles, vorauf man achten muss, wenn beispielsweise die Heizkosten zu hoch sind oder es im Bad schimmelt. Hier ist eine fachliche Beratung unbedingt notwendig. Die afa-Experten stehen hier gerne zur Verfügung."

Leckerland und Amerika in Augsburg

In Halle 5 können die Besucher genießen und erleben. Hier finden sie ein riesiges Kulinarik-, Haushalts- und Modeangebot. Mit dabei ist unter anderem Top-Koch Simon Lang vom Steigenberger Hotel Drei Mohren, dessen Direktor die afa mit Kindheitserinnerungen verbindet. "Ich war schon als kleiner Bub auf der Messe, weswegen ich bei der Frage, ob sich einer unserer Köche auf der afa präsentiert, natürlich sofort mit dabei." Der köstlich und frisch zubereitete Saibling, die Ochsenbacke oder das Kokoseis können dann im Genießer-Forum an einer 80 Meter langen Tafel genossen werden. Hier werden die gut 40 Platz findenden Gäste auch von den Top-Köchen Stefan Settele (Gasthaus Settele) oder Denis Kolesnikov (selbstständiger Koch und Buchautor) verköstigt. Daneben finden Champagnerverkostungen und die Präsentation erlesener Whiskys statt.

Wer sich das Leben leichter machen und sich Zeit sparen will, ist hier ebenfalls richtig. Denn in Halle 5 finden sich auch eine große Auswahl an Küchen- und Haushaltsgeräten.

Neu ist weiterhin die Sonderschau "Amerika in Augsburg", die das Thema der rund 50 Jahre in Augsburg stationierten Amerikaner aufgreift. "Wir wollen diese Zeit erlebbar und erfassbar machen", erzählt Organisator Thomas Zänker, "und das auf 700 Quadratmetern". Hier finden die Gäste von Rock'n'Roll und Countrymusik über Baseball und Football mit Cheerleading bis hin zu faszinierenden Autos alles, was diese Zeit so besonders machte. "Unsere Halle ist mit so viel Leben und Lebensfreude gefüllt". Es ist eine unterhaltsame Zeitreise in die 50er bis 90er Jahre des vergangenen Jahrtausends - mit Zeitzeugen.

Elektrofahrzeuge und Pulled Chicken

Auch wenn es draußen nicht so warm wie im Frühjahr sein wird, ist auch im Freigelände einiges geboten. So können dort die "Zukunftstechnologien" ausprobiert werden. Dafür wird ein E-Mobility-Parcours zusammen mit dem Augsburger Autohaus von der Weppen aufgebaut.

Und auch die Fans von Street Food kommen im Freigelände voll auf ihre Kosten. Hier finden sich Wraps, Pulled Chicken, Wedges, Smoothies, Pulled Beef, Waffeln und so vieles mehr. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei.

Ein paar Fakten

Fazit: "Die afa markiert einen Neuanfang", weiß  Forster. "42 Prozent der Aussteller sind zum ersten Mal auf der afa, knapp doppelt so viele wie 2018 (22 Prozent). Ziel war es auch, die Region stärker auf die afa zu holen und das ist uns hervorragend gelungen. Der Anteil der Aussteller, die ihren Firmensitz im PLZ-Gebiet 86 haben, konnte von 27 Prozent auf 47 Prozent gesteigert werden. 438 Firmen stellen auf der afa 2019 aus, 2018 waren es 551. Der Vergleich hinkt, denn 110 Firmen nahmen 2018 nur an den vier Wochenendveranstaltungen teil. Spätestens mit der afa 2020 wird sich das deutlich ändern, denn dann stehen mit den neuen Messehallen 2 und 7 zwei Hallen mehr zur Verfügung. Viel Platz für viele (neue) Aussteller!"

Erleben Sie die Messe einfach selbst und schauen Sie vorbei. "Es ist auf jeden Fall mit Überraschungen zu rechnen", verrät Forster abschließend.

Weitere Informationen

Geöffnet hat die afa täglich von 9.30 bis 18 Uhr

Alle weiteren Informationen rund um die afa mit Eintrittspreisen und vielfältigem Programm finden sich hier: www.meine-afa.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.