Den großen Bruder geholt: Kinder im Gögginger Luftbad verprügelt

Ein Unbekannter hat im Luftbad in Göggingen vier Kinder verletzt. (Foto: Symbolbild / Keisuke Kai-123rf.com)

Ein Streit unter Kindern ist am Freitagabend im Luftbad in Göggingen eskaliert. Vier Jungen wurden dabei verletzt.

Gegen 19.30 Uhr hielten sich mehrere Kinder und Jugendliche auf der Liegewiese des sogenannten Luftbades in der Gögginger Waldstraße auf. Unvermittelt kam ein etwa elf Jahre alter Junge in Begleitung zweier Freunde auf diese zu und fing an die Kinder zu beleidigen sowie körperlich zu attackieren.

Nachdem diese sich wehrten, zog sich das Kind zunächst zurück, um wenig später laut eigenen Angaben mit seinem älteren Bruder wieder zurück zu kommen.

Tatsächlich kam kurz darauf ein etwas älterer Junge zum Luftbad und griff die Geschädigten laut Polizei in Karatemanier mit Faustschlägen und Fußtritten an. Drei 13-jährige Jungen sowie ein 14-Jähriger erlitten dadurch leichte Verletzungen. Die beiden Angreifer entfernten sich danach in unbekannte Richtung.

Die PI Augsburg Süd hat die weiteren Ermittlungen übernommen und erbittet unter Telefon 0821/323-2710 Zeugenhinweise. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.