Feuer im Sozialzentrum der Caritas Augsburg: Gebäude und Fahrzeuge stehen in Flammen

Ein Großbrand ist im Sozialzentrum der Caritas an der Depotstraße ausgebrochen. (Foto: Symbolbild / David Libossek)

Ein Großbrand hat am Sonntagabend das Sozialzentrum der Caritas in Göggingen zerstört. Personen kamen nach einer ersten Einschätzung nicht zu Schaden.


Betroffen waren nach Angaben der Polizei das Gebäude des Sozialzentrums der Caritas in der Depotstraßeselbst und mehrere Fahrzeuge. Die Berufsfeuerwehr Augsburg bekämpfte die Flammen mit einem Großaufgebot.

Dach des brennenden Sozialzentrums in Göggingen ist eingestürzt

Spätestens als laut einem Sprecher der Polizei das Dach des Gebäudes einstürzte, war klar, dass das Sozialzentrum im Stadtteil Göggingen nicht mehr zu retten war. Umliegende Gebäude waren laut Polizei aber nicht in Gefahr.

"Derzeit gehen wir nicht von Personenschaden aus. Es ist ein reines Gewerbegebäude", so ein Sprecher der Polizei. Über die Schadenshöhe ist noch nichts bekannt. 

Vieles scheint inzwischen dafür zu sprechen, dass das Feuer zuerst in einem der Fahrzeuge ausgebrochen ist und erst dann auf das Gebäude übergegriffen hat.

Diözesan-Caritasdirektor Andreas Magg entsetzt über Brand im Sozialzentrum

In einer ersten Reaktion zeigt sich Diözesan-Caritasdirektor Domkapitular Andreas Magg entsetzt. "Wir sind alle schockiert! Was da gerade abbrennt war ein Augsburger Zentrum der Solidarität, wo so viel Gutes für so viele Menschen geleistet wurde."

Der Augsburger Diözesan-Caritasdirektor dankt allen Einsatzkräften für ihren Dienst. Er sichert dem Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Augsburg seine Hilfe zu, damit er seinen wertvollen Dienst am Mitmenschen so schnell wie möglich wieder aufnehmen kann.

Sozialkaufhaus und Café von Feuer in Göggingen betroffen

In dem jetzt zerstörten Gebäude waren unter anderem auch das Café Werthmanns und der Sozialmarkt, eine Art Sozialkaufhaus für gebrauchte Waren, untergebracht. (pm/mh)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.