Gasaustritt nach Baggerarbeiten: Häuser in Göggingen evakuiert

Nach Baggerarbeiten trat in der Lindauer Straße Gas aus. (Foto: Kristin Deibl)

Bei Baggerarbeiten ist am Mittwoch in Göggingen eine Gasleitung beschädigt worden. Polizei und Feuerwehr sperrten das Gebiet um die Gefahrenstelle großräumig ab. Zwei Häuser mussten evakuiert werden.

Die Arbeiten fanden im Garten eines Reihenhauses in der Lindauer Straße statt, das zur Zeit umgebaut wird. Der Baggerfahrer habe gegen 14 Uhr das austretende Gas bemerkt und direkt Polizei und Feuerwehr informiert, erzählt Anwohner Franz Kießling. Daraufhin seien Feuerwehr, Polizei und Stadtwerke angerückt. Sie sperrten den Bereich um die Gefahrenstelle und baten die Bevölkerung, das Gebiet großräumig zu umfahren.

Franz Kießling sowie der direkt angrenzende Nachbar auf der anderen Seite des Anwesens wurden gebeten, ihre Häuser zu verlassen. „Das war schon ein Schock erstmal“, sagt Kießling.

Rund eineinhalb Stunden später war das Gasleck abgedichtet. Die Polizei vermeldete gegen 15.40 Uhr, dass die Straße für den Verkehr wieder freigegeben sei. (kd)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.