Gögginger Frühlingsfest: Angriff auf Polizisten

Ein 20-Jähriger hat auf dem Gögginger Frühlingsfest zu viel getrunken und ging auf Polizisten los. (Foto: Christoph Maschke / Symbolbild)

Zu tief in den Maßkrug geschaut hat ein 20-Jähriger am Freitag auf dem Gögginger Frühlingsfest und geriet mit der Polizei aneinander.

Gegen 23.40 Uhr stellten die Beamten seine Personalien aufgrund einer vorangegangenen Streitigkeit fest. Im Anschluss daran wurde dem 20-Jährigen ein Platzverweis für das Festgelände ausgesprochen, den er zunächst widerwillig befolgte.

Kurz darauf kam der aggressive Mann in Begleitung zweier Freunde zurück und ging mit erhobenen Fäusten auf die Polizisten zu. Diese konnten den sich heftig wehrenden Angreifer zu Boden bringen und fesseln.

Der mit etwa 1,4 Promille alkoholisierte Beschuldigte musste in Gewahrsam genommen werden. Insgesamt wurden drei Beamte leicht verletzt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.