Hund attackiert 37-Jährige im Siebentischwald

Eine französische Bulldogge hat eine Frau in den Oberschenkel gebissen. (Foto: Symbolbild / Joanna Ciesielska-123rf.com)

Ein Hund hat eine 37-jährige Frau beim Spazierengehen im Hochfeld attackiert. Den Hundehalter erwartet nun eine Anzeige. 

Die 37-jährige Mutter war mit ihrem Kind, das sich im Kinderwagen befand, sowie ihrem Hund beim Spazierengehen im Siebentischwald.

Dort kam ihrein 69-jähriger Hundehalter mit einer französischen Bulldogge entgegen. Der 69-Jährige ließ seinen Hund von der Leine, woraufhin sich dieser direkt zum Hund der 37-Jährigen begab. Da der fremde Hund sehr aufdringlich wurde und sie Angst bekam, versuchte die Mutter die Bulldogge mit der Leine zu vertreiben, woraufhin der Hund ihr in den Oberschenkel biss. Sie wurde hierbei leicht verletzt.

Der 69-jährige Hundehalter muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.