Kehrmaschine in Brand: Feuerwehr rettet Mensch aus verqualmter Tiefgarage

Eine Kleinkehrmaschine war in einer Tiefgarage in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und eine Person aus der verqualmten Garage retten. (Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg)

Die Berufsfeuerwehr Augsburg und die Freiwillige Feuerwehr aus Göggingen sind am Freitag gegen 12 Uhr zu einem Tiefgaragenbrand in die Röntgenstraße gerufen worden. Eine Kleinkehrmaschine war in Brand geraten. Das berichtet die Feuerwehr in einer Pressemitteilung.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, drang schwarzer dichter Brandrauch aus der Tiefgarage. Die Feuerwehrleute retteten eine Person, die sich in der völlig verqualmten Garage nicht mehr hatte orientieren können. Der Gerettete wurde dem Notarzt/ Rettungsdienst übergeben. Insgesamt wurden zwei Menschen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Der Brandrauch wurde mit insgesamt sieben Hochleistungslüftern aus den angrenzenden Treppenhäusern in die Tiefgarage zurückgedrückt. "Somit bestand keine Gefahr für Bewohner durch hochgiftigen Brandrauch", schreibt die Feuerwehr. "Alle Personen konnten in ihren Wohnungen bleiben."
Die große Tiefgarage nach Personen abzusuchen, gestaltete sich jedoch als schwierig. Hier wurde ein sogenanntes Leinensuchsystem eingesetzt. Insgesamt waren zwölf  Atemschutzgeräteträger im Einsatz. Mit mehreren Hochleistungsüftern wurde die Tiefgarage komplett entraucht.Durch den Brandrauch entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren 10.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.