Reh ausgewichen: Auto landet in der Singold

Weil er angeblich einem Reh auswich, landete ein 20-jähriger Autofahrer in der Singold. Der Alkoholtest ergab bei ihm 1,0 Promille. (Foto: Christoph Maschke / Symbolbild)
Ein 20-jähriger Mann war in der Nacht auf Sonntag mit seinem BMW Mini im Stadtteil Göggingen unterwegs.

Weil er angeblich einem Reh auswich, kam er von der Straße ab und stürzte in den Fluss Singold. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Auto befreien. Wie sich zeigte, wies der Mann eine Atemalkoholkonzentration von etwas über 1,0 Promille auf.

Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Sachschaden wird auf mindestens 9000 Euro geschätzt.(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.