Vermisstensuche und Großeinsatz wegen Personen im Wertachkanal

Einsätze am Dienstagabend: Im Osten Augsburgs wurde ein Vermisster gesucht, im Süd-Westen nach Personen im Kanal (Symbolbild). (Foto: Liudmyla Branashko, 123rf.com)

Zwei Einsätze von Polizei und Rettungskräften hat es am Dienstagabend in Augsburg gegeben.

Beteiligt war an beiden Einsätzen die Wasserwacht Augsburg. Gleich zweimal hintereinander wurden die vier Einsatzgruppen der Wasserrettung und der Einsatzleiter alarmiert, berichtet Marco Greiner, Sprecher der Wasserwacht.

Zum ersten Einsatz wurden die Retter gegen 18.35 Uhr zu einer Vermisstensuche im Osten von Augsburg angefordert. Gegen 17 Uhr hatte sich eine Mutterihre 20-jährige Tochter bei der Polizei als vermisst gemeldet. Ihren Angaben nach sei die junge Frau am Vormittag zum Joggen an den Lech gegangen und bis 17 Uhr nicht zurückgekehrt. Da dies für ihre Tochter ungewöhnlich sei, "wurde eine größer angelegte Vermisstensuche unter Einbeziehung eines Polizeihubschraubers gestartet", berichtet die Augsburger Polizei am Tag danach.

Letztendlich trafen Polizeibeamte gegen 18:45 Uhr diejunge Frau am Lech Höhe Firnhaberau bei bester Gesundheit an. Sie erklärte, die Zeit bei einer ausgiebigen Joggingrunde vergessen zu haben. "Beachtlich ist, dass die junge Frau ihren Angaben nach von Lechhausen bis Meitingen gejoggt sei", so die Polizei.

Wasserwacht, DLRG und Feuerwehr vor Ort

Über den zweiten Einsatz wurde die Leitstelle der Wasserwacht um kurz nach 22 Uhr alarmiert. In einem südlichen Stadtteil von Augsburg wurden zwei Personen in einem Kanal gesichtet. Die Wasserwacht Augsburg suchte mit einem Großaufgebot von Einsatzkräften und wurde hierbei von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft und der Berufsfeuerwehr Augsburg unterstützt.

Wie Greiner erklärt, sei der Einsatz nach langer und intensiver Suche schließlich beendet worden, da sich keine Personen mehr im Wasser befanden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.