!! HEUTE !!!

Augsburg: Universität Augsburg | Thema FGM: Obwohl weibliche Genitalverstümmelung verboten ist, gibt es sie noch immer.

Diese Praxis verletzt sowohl zivile und politische, wie auch soziale und kulturelle Menschenrechte von Frauen, wie das Recht auf physische Unversehrtheit, das Recht auf Leben und (reproduktive) Gesundheit, aber auch das Recht auf Bildung und Selbstbestimmung der Frauen.

Im Rahmen zweier Aktionstage zum Thema FGM an der Uni, mitorganisiert von der Amnesty International Hochschulgruppe Augsburg, findet heute um 19:00 ein Vortrag im HS 2 statt zum Thema 'Bildung statt Beschneidung'.

Fadumo Korn (Dolmetscherin, Aktivistin & Autorin) und Frau Dr. med. Eiman Tahir, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, setzen sich mit dem Verein Nala e.V. gegen weibliche Genitalbeschneidung in Deutschland und weltweit ein.

Nach einem Vortrag über Zahlen, Hintergründe, Zusammenhänge und Argumentationen, sowie eine medizinische Betrachtung von Beschneidung ist noch genug Zeit für eine breite Diskussion.

Wir freuen uns auf euer Kommen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.