Junge Union besichtigt WWK Arena

40 Mitglieder der Jungen Union Augsburg und Jungen Union Augsburg-Land besuchten die WWK Arena.
Augsburg: WWK Arena | Rund 40 Mitglieder der Jungen Union Augsburg und Augsburg-Land besichtigten im Februar die WWK Arena. Dabei konnten die Jungpolitiker einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Stadions werfen. Begleitet wurden sie von Bezirksrat Erwin Gerblinger und Matthias Fink von der CSU Göggingen.

Im Rahmen einer passenderweise 90-minutigen Führung durften sich die JU-Mitglieder unter anderem den Presseraum, Spielerräume und Logen näher anschauen. Darauf folgte natürlich auch eine Begehung des Spielfelds.

Neben den optischen Eindrücken konnten die JUler einige wissenswerte Fakten zur Arena mitnehmen, an deren Bau sich der Freistaat Bayern damals mit 5 Mio. Euro beteiligte. Themen waren die im letzten Jahr angebrachte leuchtende Stadionfassade und das neue Funktionsgebäude auf der Nordseite des Stadions. Bemerkenswert an der Arena ist auch ihre CO2-Neutraliät, da mittels Wärmepumpen aus einem 40 Meter tiefen Brunnen die benötigte Energie gewonnen wird.

Organisiert wurde die Führung vom neu gegründeten Arbeitskreis Wirtschaft, Finanzen und Infrastruktur der Jungen Union Augsburg. Dessen Vorsitzender Ferdinand Traub bezeichnete die WWK Arena als ein leuchtendes Aushängeschild und wichtigen Standortfaktor der Stadt Augsburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.