Allkampf Vereinsmeisterschaft DJK Göggingen

Wie jedes Jahr richtete die Allkampf-Jitsu Abteilung der DJK Göggingen eine Vereinsmeisterschaft für Kinder bis 13 Jahre im DJK Sportzentrum in der Pfarrer Bogner Straße aus. Am Sonntag, den 14.7. fanden sich zahlreiche gut vorbereitete Kinder in der Halle ein, um sich den Titel „Vereinsmeister/in 2019“ zu erkämpfen.

Die Trainer Peter Michalke, Daniel Fischer, Markus Steidle und Veronika Öttl erwähnten jedoch gleich zu Beginn, dass jeder Teilnehmer ohnehin schon einen persönlichen Sieg zu verbuchen hätte, indem er überhaupt am Wettkampf teilnehme. Diese Erfahrung, in einer Stresssituation auf der Matte zu stehen und Leistung zu bringen, stellt eine wichtige Vorbereitung auf das Leben auch außerhalb des Kampfsportes dar.
Nach einem kurzen Aufwärmtraining ging es dann sofort mit den 3 Disziplinen Formenlauf, Selbstverteidigung und Bruchtest los. Die Kinder traten in drei nach Gürtelgraden unterteilten Gruppen gegeneinander an. Beim Formenlauf (im Allkampf auch Grundschultechniken bzw. Kombinationen genannt) muss jeder Teilnehmer ganz alleine eine entsprechende Übung auf der Kampffläche demonstrieren. Hierbei werden die Genauigkeit der Techniken, die Fußstellungen sowie das gesamte Auftreten bewertet. In der Disziplin Selbstverteidigung mussten die Mädchen und Jungen auf angesagte Angriffe des Gegners reagieren und eine saubere, effektive Selbstverteidigungstechnik zeigen. Angriffe waren hier zum Beispiel, Fassen, Würgen, Fauststoß oder Stockschlag. In der letzten, aber auch spektakulärsten Disziplin ging es nochmal richtig zur Sache. Hier muss in einer dynamischen Bewegung ein Bruchtest auf ein Brett direkt nach einer erfolgten Selbstverteidigungstechnik erfolgen, was im Vergleich zu anderen Kampfsportarten, in denen die Bruchtests statisch erfolgen, eine erhöhte Schwierigkeit darstellt. Bewertet wurden auch hier die Schwierigkeit der Technik, die exakte Ausführung und natürlich das gebrochene Brett. In dieser letzten Disziplin gab es noch einige entscheidende Wendungen, was das Gesamtergebnis anbelangte.
So durften sich schließlich folgende Sportler/innen auf dem Siegerpodest präsentieren:
S1: Weiß- und Gelbgurte: 
1. Platz: Ludwig Öttl (Vereinsmeister 2019)
2. Platz: David Jahn
3. Paula Ramminger
S2: Orangegurte: 
1. Travis Paul (Vereinsmeister 2019)
2. Aylin Kutlu
3. Moritz Schröter
S3: ab Grüngurt: 
1. Maximilian Hosmann (Vereinsmeister 2019)
2. Daniel Kostadinov
3. Natalie Förster
Allerdings erhielten alle Teilnehmer eine Medaille für ihren vorbildlichen Einsatz an diesem Tag. Die jungen Allkämpfer/innen bekamen im Anschluss direkt die Anmeldungen für die Landesmeisterschaft des Deutschen Allkampf Bundes im November in Dillingen ausgehändigt – denn ausgeruht wird sich in Göggingen nicht…
Mehr zur Sportart Allkampf unter www.allkampf-augsburg.de  
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.