Bezirksoberliga Damen SC Mönstetten : TSV Schwaben II 3:1

Am vergangenen Samstag musste die 2.Damenmannschaft des TSV Schwaben Augsburg zum Tabellendritten nach Mönstetten reisen. Hier hatten die Schwaben Mädels noch nie gewonnen – und um es vorweg zunehmen – auch diesmal sollte es nicht zu einem Punktgewinn reichen. Doch der Reihe nach.

Auf dem hervorragenden Platz des SC Mönstetten spielte von Anfang an nur die Heimmannschaft. Die Gäste aus Augsburg warteten wie das Kaninchen vor der Schlange – was denn nun passiert. Und genau so geschah es. Von einer überragenden Ramona Strahl angetrieben – lief Angriff auf Angriff auf das Augsburger Tor. Bereits in der 10. Minute ein Ball durch die Schnittstelle und Sarah Wink erzielte das 1:0. Die Heimmannschaft spielte weiter nach vorne und vergab in der Folgezeit die ein oder andere Chance. Die Augsburgerinnen hatten lediglich durch einen Konter in der 30. Minute eine Mini-Gelegenheit. Mit einem Doppelschlag kurz vor der Halbzeit erzielte der SC Mönstetten die Tore zur verdienten 2:0 bzw. 3:0 Halbzeitführung.

In der 2. Halbzeit jedoch zeigte der TSV Schwaben ein anderes Gesicht. Von Anfang an wurde jetzt der Gegner unter Druck gesetzt und bereits in der 50. Minute fiel der Anschlusstreffer durch Marie Dieckmann. Und hätten die Schwaben nur 5 Minuten später den Treffer zum 2:3 erzielt, wäre vielleicht noch etwas drin gewesen – doch mit Glück und Geschick überstand der SC Mönstetten diese Drangperiode. Die Augsburger spielten zwar bis zum Ende des Spiels nach vorne, ein Tor wollte ihnen jedoch nicht mehr gelingen. So blieb es bis zum Ende beim Stand von 3:1 aus Mönstetter Sicht.

Am kommenden Samstag geht es zum letzten Spiel vor der Winterpause zum Tabellennachbarn nach Nördlingen. Hier wollen die Schwaben-Mädels nochmals 3 Punkte mitnehmen, um dann im gesicherten Mittelfeld zu überwintern. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.