TITELKAMPF FÜR CHEYENNE "PEPPER" HANSON

Profiboxerin Cheyenne Hanson kehrt nun auch wieder zum Kickboxen zurück.

Profiboxerin Cheyenne „Pepper“ Hanson aus Augsburg kämpft am 11. Mai um den IKBF Europa Titel im Kickboxen (K-1).

Neben ihren überaus erfolgreichen Box-Kämpfen als Profiboxerin will Cheyenne „Pepper“ Hanson ihr Talent und ihren Ehrgeiz auch wieder im Kickboxen beweisen. Am 11. Mai steigt die junge Augsburgerin für den Fight um den IKBF Europa Titel gegen Teodora Vidic (Österreich) wieder in den Kickbox-Ring. „Ich trainiere jeden Tag“, so die sportliche Studentin Hanson. „Mit dem guten, aber auch sehr hartem Training von den Keta-Brüdern traue ich mich, nicht nur als Profi-Boxerin in den Ring, sondern auch im Kickboxen.“

Cheyenne Hanson möchte ihre "Mama, Freunde, Trainer, Fans und ihren Sponsor Dado Sens-Dermacosmetics weiter stolz machen". Dafür kämpft sie jeden Tag und pendelt täglich 150 km von Augsburg, wo sie wohnt, bis nach München, wo sie mit ihrem Trainer Jonny Keta an sich arbeitet.
„Schon lange habe ich daran geglaubt, dass Cheyenne gleichzeitig als Profiboxerin und als Kickboxerin Erfolge feiern kann,“
so ihr Trainer und Promoter Jonny Keta. „Ich habe sie im Kickbox-Ring gesehen, wie sie wie eine Löwin kämpfte. Und auch bei Niederlagen steht sie mit einer positiven Einstellung da und gibt nicht anderen die Schuld am Verlust, sondern arbeitet anschließend noch härter an sich.“

Auch der Vorsitzende des Muay Thai Bund Bayern e.V., Roland Steinle, der für seine authentische und ehrliche Arbeit im Kampfsport bekannt ist, sieht das Potenzial in Cheyenne Hanson und lädt sie ein – für einen Kickbox-Fight am 11. Mai im Rahmen der Veranstaltung „Face to Face“ in Herbrechtingen (Baden-Württemberg). „Wir haben uns vor allem auch über die Wertschätzung vom IKBF Verband und die damit verbundene Chance auf den Europa Titel gefreut“, so Keta. Deswegen haben sie dem Kampf zugesagt.

Wird Cheyenne „Pepper“ Hanson am 11. Mai auch im Kickboxen (K-1) den Profi Europa Titel erkämpfen? Ihre Gegnerin ist die erfahrene Österreicherin Vidic. Die 19-jährige mit Balkan-Temperament ist ebenso wie Hanson als Profiboxerin aktiv und gewann zudem auch mehrere Titel als Profi-Kickboxerin. Die Antwort folgt am 11. Mai. „Face to Face“, Brückenstraße 15, Herbrechtingen ab 19 Uhr.

Am dem Abend wird es noch weitere hochspannende Kämpfe geben, wie der MTBD Deutsche Meistertitel-Kampf im Thaiboxen zwischen Omid Safdari aus Kaufbeuren VS Jan Otterbein aus Wuppertal.


1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.