21-Jähriger stirbt nach Badeunfall im Kuhsee

Nach einem Badeunfall im Kuhsee ist ein junger Mann heute Nacht gestorben. (Foto: Marianne Stenglein)

Ein junger Mann musste gestern Abend aus dem Kuhsee in Hochzoll geborgen werden. Obwohl der 21-Jährige von den Einsatzkräften reanimiert und ins Krankenhaus gebracht werden konnte, verstarb er gegen 1.30 Uhr im Klinikum Augsburg.

Kurz nach 19.30 Uhr wurde der Wasserwachtstation am Kuhsee ein untergegangener junger Mann gemeldet. Der 21-Jährige, der sich in Begleitung mehrerer Freunde beim Baden aufgehalten hatte, wollte alleine den See durchschwimmen. Vom Ufer aus mussten die Freunde dann beobachten, wie er im Wasser unterging.

Eine 19-jährige Frau wurde auf die Hilferufe der Freunde aufmerksam, und setzte einen Notruf ab. Die Tauchergruppe der Berufsfeuerwehr Augsburg sowie die Taucher der Wasserwacht eilten zum Kuhsee. Noch bevor die Einsatzkräfte eintrafen, konnten aber bereits eine 29-jährige Angehörige und ein Passant den 21-Jährigen aus dem Wasser bergen.

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Wasserwacht konnten den jungen Mann erfolgreich wiederbeleben. Der 21-Jährige wurde mit dem Rettungswagen zur weiteren ärztlichen Versorgung ins Klinikum Augsburg gefahren. Das Kriseninterventionsteam übernahm die weitere Betreuung der anwesenden Freunde.

In den frühen Morgenstunden gegen 1.30 Uhr verstarb der 21-Jährige heute im Klinikum Augsburg. Zur Klärung der genaueren Todesumstände regt die Kripo Augsburg eine Sektion des Leichnams an. (pm)
0
1 Kommentar
10
Kimberly Stegmüller aus Augsburg - Süd/Ost | 05.06.2018 | 15:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.