41-Jähriger spricht Polizisten mit verbotenen Parolen an

Ein 41-jähriger Mann hat im Herrenbach Polizisten mit verbotenen Parolen gegrüßt. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Ein 41-Jähriger hat am Sonntag im Herrenbach Polizisten mit verfassungsfeindlichen Parolen begrüßt.

Die Polizeibeamten hielten sich gegen 21 Uhr zur Klärung eines vorangegangenen Streits im Treppenhaus eines Mehrparteienhauses in der Herrenbachstraße auf. Währenddessen kam ein 41-jähriger Mann die Treppe hochgelaufen, sprach die Einsatzkräfte mit einer verbotenen Parole an und hob gleichzeitig seinen Arm zu einem verfassungswidrigen Gruß. Auf Nachfrage erklärte der mit etwa zwei Promille alkoholisierte Mann, dass er Polizeibeamte grundsätzlich auf diese Weise begrüßen würde.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gegen den Beschuldigten ein. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.