Brand bei Roller-Reparatur: 73-Jähriger schwer verletzt

Bei einem Feuer in einer Garage wurde ein 73-Jähriger schwer verletzt. (Foto: Christoph Bruder)

Zu einem Brand in einer Garage in der Innenstadt kam es gestern gegen 22.10 Uhr. Ein 73-Jähriger, der wohl seinen Roller in der Garage reparieren wollte, wurde dabei schwer verletzt.

Bei der Integrierten Leitstelle ging in der Montagnacht ein Notruf wegen einer brennenden Garage im Innenhof eines Mehrfamilienhauses in der Neidhartstraße ein. Vor Ort traf die Polizei zwei Nachbarn an, welche versuchten, mit Hilfe eines Feuerlöschers ein brennendes Kraftrad zu löschen.

Nach deren Angaben habe es zuvor einen lauten knall gegeben, weshalb sie in den Innenhof kamen und den Brand feststellten. Die Ermittlungen ergaben, dass ein 73-jähriger Mann seinen Roller in der Garage reparieren wollte, als es zu einer Verpuffung kam.

Der Senior schob noch seinen brennenden Roller aus der Garage und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Zu einer ärztlichen Behandlung der Verbrennungen an Kopf und Armen sowie einer Rauchgasintoxikation musste der 73-Jährige erst durch die Rettungskräfte überredet werden.

Aufgrund seiner erlittenen Verletzungen musste er vom Klinikum Augsburg in eine Spezialklinik nach Bogenhausen verlegt werden. Der Brand wurde von der Berufsfeuerwehr Augsburg gelöscht.

Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.
Die Kripo Augsburg hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.