Gruppe von 20 bis 30 Jugendlichen wirft Müll von Fußgängerbrücke auf die Friedberger Straße

Auf der Fußgängerbrücke auf Höhe des Schwabencenters hielt sich in der Nacht auf Mittwoch eine große Gruppe Jugendlicher auf. (Foto: I. M. Alefelder)

Eine Gruppe von 20 bis 30 Jugendlichen hat sich in der Nacht auf Mittwoch auf der Fußgängerbrücke am Schwabencenter über der Friedberger Straße aufgehalten und von dort aus unter anderem Müll auf die Fahrbahn geworfen.

Einer Polizeistreife fiel die Gruppe gegen 0.30 Uhr auf. Einige Jugendliche saßen auf dem Geländer der Brücke und warfen offenbar Müll auf die Friedberger Straße. Als die Beamten die Jugendlichen darauf ansprechen wollten und sich der Gruppe näherten, seien sie von dieser grundlos beleidigt worden.

Ein Jugendlicher war bereits als vermisst gemeldet

Anschließend seien die Jungen zu einem Spielplatz in der Nähe gerannt, wo schließlich mehrere Beamte Jugendschutzkontrollen durchführten. Dabei fiel auf, dass sieben der Jugendlichen alkoholisiert waren.

Ein 16-Jähriger wurde seinen Erziehungsberechtigen mit über 1,6 Promille übergeben. Er war bereits als vermisst gemeldet worden. Bei einem weiteren 16-Jährigen fanden die Beamten bei der Kontrolle Drogen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.