Schüsse mit Schreckschusspistole im Herrenbach

Mit mehreren Streifen suchte die Polizei am Sonntag nach einem Schützen, der mit einer Schreckschusspistole elf mal in die Luft geschossen hatte. (Foto: Symbolbild: David Libossek)

Da vor seinem Grundstück im Herrenbach herumgeschossen wurde, hat sich gestern Abend kurz nach 20 Uhr ein Anwohner bei der Polizei gemeldet.

Wie sich herausstellte, war eine Gruppe von fünf bis sechs jungen Männern zunächst in einem Café. Dort verhielten sie sich offenbar ungebührlich und mussten das Gebäude deshalb verlassen.

Auf der Straße zog dann einer der jungen Männer eine Schreckschusswaffe und schoss insgesamt elf mal in die Luft. Im Rahmen der Fahndung mit mehreren Streifen trafen die Beamten den 26-Jährigen zusammen mit vier weiteren Männern auf dem Basketballplatz hinter der Herrenbachschule an.

Eine Kontrolle förderte die gesuchte Pistole zu Tage. Der 26-Jährige gab zu, hierfür keinen Waffenschein zu besitzen. Er erklärte er habe einfach aus Spaß geschossen.

Die Beamten beschlagnahmten die Waffe. Der 26-jährige Schütze wird wegen waffenrechtlichen Delikten angezeigt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.