Der neue Zwölf-Apostel-Platz in Hochzoll: Der Wochenmarkt ist zurück

Der Wochenmarkt findet wieder, wie zuvor, auf dem Zwölf-Apostel-Platz statt. (Foto: Michael Hochgemuth)

Fast haben die Anwohner sich an den Anblick des Hochzoller Wochenmarktes auf einem Parkplatz an der Mittenwalder Straße, gegenüber dem Zwölf-Apostel-Platz, gewöhnt. Auf die beidseitig zugeparkte Mittenwalder Straße und die Einkäufer, die hinter besagten parkenden Autos mit ihren Einkaufskörben auftauchten und ohne zu zögern die Straße überquerten, wohl in der Annahme, sie befänden sich in einer Fußgängerzone, mussten sich viele Autofahrer erst einmal einstellen. Doch damit dürfte nun Schluss sein, denn der Wochenmarkt ist am Mittwoch wieder auf den Zwölf-Apostel-Platz zurückgekehrt.

Aufgrund der Bauarbeiten zur Neugestaltung des Platzes, die vor einem Jahr begonnen haben, musste der Wochenmarkt zeitweise auf den städtischen Parkplatz an der Mittenwalder Straße ausweichen. Seitdem hat sich viel getan, und pünktlich zum Frühlingswetter präsentiert sich der zentrale Platz in Hochzoll-Süd in neuem Gewand.

Brunnen und Spielplatz nun in Betrieb

Der gesamte Platz wurde im vergangenen Jahr barrierefrei gestaltet und neu gepflastert. Als Kernelement wurde ein moderner Wasserbrunnen installiert, der diese Woche in Betrieb ging, wie die Stadt mitteilte. Auch der Spielplatz wurde komplett neu angelegt und ist nun eröffnet. Die Bepflanzung wird nächste Woche fertiggestellt, „neue Sitzbänke laden nun auch an Sommertagen im Schatten zum Verweilen ein“, verkündet die Stadt in ihrer Pressemitteilung. Ab sofort kann nun auch der Wochenmarkt wieder auf dem neuen Platz stattfinden.

„Der Hochzoller Wochenmarkt leistet einen wichtigen Beitrag, indem das Nahversorgungsangebot mit frischen Lebensmitteln für die Bevölkerung im Stadtteil ergänzt wird“, wird Bürgermeisterin Eva Weber in der städtischen Mitteilung zitiert. Der Wochenmarkt übernehme zudem auch eine wichtige Kommunikations- und Treffpunktfunktion und trage damit zu einer Steigerung der Wohnumfeldqualität bei.

Der Bereich um den Zwölf-Apostel-Platz sei in der Fortschreibung des Einzelhandelsentwicklungskonzeptes der Stadt Augsburg 2016 als Nahversorgungszentrum definiert. Die Sicherung und Stärkung dieser zentralen Versorgungsbereiche seien erklärte Ziele des Konzeptes. „In diesem Zusammenhang hoffen wir vor allem auch, dass sich am Zwölf-Apostel-Platz möglichst bald wieder ein Lebensmittelmarkt ansiedeln wird“, so Weber.

Nach wie vor kein Supermarkt in Hochzoll-Süd

Dies würde auch viele Anwohner in Hochzoll-Süd freuen, die seit der Schließung der Edeka-Filiale am Zwölf-Apostel-Platz vor über zwei Jahren den nächsten Supermarkt kaum noch fußläufig erreichen können. Solange der Laden aber weiterhin leersteht, kann sich zumindest der Wochenmarkt sicherlich über zusätzliche Kunden freuen.

Die feierliche Eröffnung des neuen Zwölf-Apostel-Platzes, zu der die Interessengemeinschaft Zwölf-Apostel-Platz alle Bürgerinnen und Bürger einlädt, ist für den Nachmittag des 8. Juni geplant.

Der Hochzoller Wochenmarkt

Der Wochenmarkt findet immer mittwochs von 8 bis 12 Uhr und freitags von 12 bis 18 Uhr statt. Das Angebot umfasst unter anderem verschiedene Obst- und Gemüsestände, Fleisch- und Wurstwaren, Geflügelprodukte, Honig, Käse sowie saisonal wechselnde Produkte. (pm/lat)
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.