Vertikale Begrünung: Architektin stellt Projekte im Schwabencenter vor

Auch am Schwabencenter ließe sich die Fassade begrünen. Foto: Wohnzimmer im Schwabencenter

Architektin Sabine Pfister stellt am Freitag, 19. Juli, um 19 Uhr im Wohnzimmer im Schwabencenter an der Wilhelm-Hauff-Straße 28 Projekte für umweltbewusste Stadtbegrünung vor.

Gemüse auf dem Dach der Pariser Verkehrsbetriebe, vertikale Wälder an Apartmenttürmen in Mailand oder ein Acker in New York mit Blick auf den Hudson River sind bereits Realität. Dächer können die neuen Gärten der Städte sein, vertikale Wälder und bepflanzte Fassaden die grünen Lungen von Metropolen. 

Sabine Pfister berichtet über Projekte auf der ganzen Welt, die Vorbild sind für moderne, umweltbewusste Stadtentwicklung. Mutige, politische Entscheidungen verändern innerhalb weniger Jahre das Gesicht ganzer Stadteile. In Paris ist ein Drittel der Dächer und Fassaden begrünt. Bürger bauen beispielsweise auf dem Haus Gemüse an. Auf dem Dach der Pariser Verkehrsbetriebe steht die 5380 Quadratmeter große "Lachambeaudie Farm". Was ließe sich auch in Augsburg verwirklichen? 

Besonders gut gefällt Sabine Pfister die Arbeit des Botanikers Patrick Blanc, der weltweit Fassaden bepflanzt. Das erinnert an die hängenden Gärten der Semiramis, eines der sieben Weltwunder der Antike. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.