Wir feiern alle zusammen

Über 500 Kinder, Jugendliche und deren Familien feierten des Sommerfest im Garten der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe.
Augsburg: Kinder-, Jugend- und Famiienhilfe Hochzoll |

Spiel und Spaß, Musik und Leckeres vom Grill gab es beim großen Sommerfest der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Hochzoll. Das Wetter spielte wieder einmal perfekt mit. Für Stimmung und gute Unterhaltung sorgten erstmals eine Kinder-Eisenbahn mit Rundkurs, ein Zauberer, die Sportakrobaten des SAV und der Klavierspieler Andre Racz aus Augsburg.

Sommerfeste werden in der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Hochzoll mit den Familien und Kindern aus allen Teilbereichen, wie den verschiedenen Wohngruppen, der Kinderkrippe, der Tagesstätte, dem Hort und dem ambulanten Dienst schon seit fast 40 Jahren gefeiert. „Es ist immer eine Freude zu sehen, wie wir als Einrichtung ein solches Fest gestalten. Der immense Zuspruch heuer erfreut uns wieder sehr. Der Garten war selten so voll mit Kindern und Jugendlichen“, so Ulrich Lorenz, der Gesamtleiter des katholischen Kinderheims in Hochzoll. „Unser Fest ist eine liebgewonnene Tradition. Jung und Alt, Ehemalige, Kinder, Jugendliche und deren Familien kommen zusammen und treffen sich sehr gerne einmal im Jahr in unserem großen Garten.

Bei Spiel und Spaß können sie hier gemeinsam eine schöne Zeit erleben. Es wird miteinander gegessen und getrunken und man kommt ins Gespräch. Das ist sehr wichtig. Immer gepaart mit kleinen Überraschungen, wie einem Zauberer, musikalischer Unterhaltung und tollen Spielen und Attraktionen. Wir lassen uns da jedes Jahr etwas Neues einfallen.“ Diesmal war der junge Pianist Andre Racz eingeladen, die Besucher des Sommerfestes mit seinen zahlreichen Stücken, zum Teil sind selbst komponierte dabei, nach dem Essen zu begleiten. Zudem sorgten die Sportakrobaten des Hochzoller Vereins SAV mit ihren Zirkuskünsten im neuen Zirkuszelt für viel Applaus, aber auch die Leistungsgruppen begeisterten draußen auf der Wiese mit ihren außergewöhnlichen Hebefiguren.
Die verschiedenen Spielstationen kamen sehr gut an. Es gab auch ein Glücksrad mit tollen Gewinnen und einen Ballonkünstler, der für die Kinder die unterschiedlichsten Tiere modellierte, die dafür in der Schlange geduldig anstanden.

Die über 500 Gäste nahmen lange Warteschlangen an der Grillstation in Kauf. Dazu gab es leckere bunte Salate von der Küche des Kinderheims.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.