Augsburger Rafter gewinnen Silber beim Weltcup in Österreich

Die Silbermedaillengewinner aus Augsburg (ganz rechts im Bild) führen kurz nach dem Massenstart des Abfahrtsrennens das Starterfeld an. (Foto: von M.H. Foto zur Verfügung gestellt)
Augsburger Rafter gewinnen Silber beim Weltcup in Österreich

Beim Weltcup im österreichischen Wildalpen auf dem Fluss Salza hat das Team von Kanu Schwaben am Wochenende in einem stark besetzten Rennen mit 28 teilnehmenden Teams aus 12 Nationen Platz zwei für Deutschland herausfahren können.

Gerade der traditionell in Wildalpen bei Flutlicht ausgetragene Nachtslalom war dem Schwaben-Team besonders wichtig, indem sie mit einem blitzsauberen zweiten Durchgang ihrer Favoritenrolle gerecht wurden und den Sieg holten. Nach vier Disziplinen mit Platz 2 im Sprint, Platz 4 im Head2Head, Platz 1 im Slalom und einem hartumkämpften 4. Platz auf einer langen, kräftezehrenden Abfahrtsstrecke, musste sich das Team mit Merlin Holzapfel, Christian Lechelmayr, Fabian Bär und Ludwig Wöhrl nur den Tschechen geschlagen geben. Diese waren nach dem Slalom-Wettkampf noch hinter den Augsburgern, konnten sich jedoch auf der knapp einstündigen Abfahrt durch die Schluchten des Salzatals mit wenigen Sekunden Vorsprung ins Ziel retten.

Das zweite Team der Kanu Schwaben belegte im Gesamtergebnis Platz 7, die Rafter vom Augsburger Kajak Verein ließen im Sprint mit Platz 3 aufhorchen und wurden zum Schluss sechste.

Ein toller Auftakt der Rafter – wir gratulieren!
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.