Boxen: Adrian Raatz siegt vorzeitig in der 4. Runde

Adrian Raatz bestritt am 07.09.2019 in Donauwörth auf der CPI Fight Night seinen 15. Kampf gegen den deutschen Lars Burry. Die Veranstaltung war ausverkauft und die Fans sorgten für eine grandiose Stimmung.

Um 19 Uhr begannen die Vorkämpfe. Einer der Hauptkämpfe war Adrian Raatz gegen Lars Burry. Adrian weist eine Bilanz von 13 Kämpfen und einer Niederlage auf. Er wurde herausgefordert von dem 19-jährigen Lars Burry aus Rheinland-Pfalz mit fünf Siegen und drei Niederlagen. Der Kampf war auf sechs Runden angesetzt. Gleich in den ersten zehn Sekunden wurde Lars von Adrian überrascht und von einem gezielten linken Haken zu Fall gebracht. Aber er konnte gleich wieder aufstehen. Lars Burry war etwas eingeschüchtert und kam schwer in den Kampf rein, weil Adrian immer mit hohem Druck nach vorne gearbeitet hat. Ab der 2. Runde kam Lars ab und zu mit sehr harten Schlägen durch die Deckung von Adrian. Dennoch ließ Adrian sich nicht einschüchtern und behielt bis in die 4. Runde den Druck aufrecht. Dann stellte Adrian Lars in der 4. Runde in die Ecke und hat ihn nicht mehr herausgelassen. Der Trainer von Lars hatte ein Einsehen und sah, dass es keinen Sinn mehr macht, die Gesundheit seines Boxers wichtiger ist und warf das Handtuch.

Das Team von Adrian war begeistert. Adrian richtete ein paar Worte an die Fans und bedankte sich bei seinem Team, Sigmund Thebert, Sefedin Braha und Nexhat Maliqi und bei Sponsoren, Fans und dem Veranstalter. An eine Pause denkt Adrian gar nicht. Er freut sich schon wieder auf das Training am Montag im Ultimate Gym, um sich auf seine nächsten Herausforderungen vorzubereiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.