Der Kanusport feiert den Internationalen Weltfrauentag Der 8. März ist der Internationale Frauentag.

Der Kanusport feiert den Internationalen Weltfrauentag
Der 8. März ist der Internationale Frauentag.


Mit DOSB-Vizepräsidentin Petra Tzschoppe stellen wir fest: „Chancengleichheit und Fairness sind grundlegende Prinzipien des Sports, folglich auch das Eintreten für Geschlechtergerechtigkeit.
IOC-Präsident Thomas Bach hatte in diesem Zusammenhang einmal davon gesprochen, dass der ‚größte, noch nicht gehobene Schatz des Sports „die Frauen...‘ sind. Mit anderen Worten: Wenn wir aktuelle Probleme des Sports lösen und Herausforderungen der Zukunft meistern wollen, sollten wir die Klugheit, die Energie und die Gestaltungskraft der Frauen viel stärker als bisher einbeziehen“.
Der DKV erkennt die Chancen und Möglichkeiten, die für die Kanu-Verbände und den Kanu-Sport aus der Frauenförderung resultieren. Er ist entschlossen, dem Weg des DOSB zu folgen, und appelliert daran, aus den Potenzialen der Frauen Nutzen zu ziehen.
Wir begrüßen und unterstützen ausdrücklich jede Kanufrau in den Vereinen und Verbänden, die sich engagiert!
Weitere Infos dazu im KANU-SPORT 3/2019!
Weitere Informationsmöglichkeiten beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB)

Fragen zum Thema bitte an chancengleichheit@deutscherkanuverband.de
Ihre
Heike Diekmann
Beauftragte für Chancengleichheit und Vertreterinnen des Frauennetzwerks im DKV, Quelle DKV
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.