Deutsche Meisterschaft im Kanu Freestyle in Augsburg, Kanu Schwaben holen etliche Medaillen

 
vorne Sören Kohnert kurz vor dem Start
Augsburg: Am Eiskanal | Kanu Schwaben richtete am Wochenende zwei Deutsche Meisterschaften aus.

Am Samstag die DM im Freestyle und am Sonntag die DM im Boater Cross.

Deutsche Meisterschaft im Freestyle am 13.7.2019 auf dem Augsburger Olympiakanal - Sören Kohnert holt Silber und Philipp Vorbohle sowie Melanie Wolf holten sich die DM Bronze Medaille – der Jüngste im Bunde Nico Lattermann siegte in seiner Altersklasse bei den Rookies!

Was ist eigentlich Kanu Freestyle? Mehrere Begriffe sind bekannt wie Kanu-Rodeo-Freestyle-Playboating ist eine der jüngsten Sportarten im Deutschen Kanuverband. Beim Surfen auf den Wellen und Walzen mit extrem kurzen Booten sind spektakuläre Bewegungen (Moves) möglich. Die Kanu-Freestyler sind die Akrobaten unter den Kanuten,Innen. Extrem kurze und wendige Boote ermöglichen Tricks wie „Loops“, „Mc Nastys“ und „Phoenix Monkeys“. In der berüchtigten „Waschmaschine“ – der großen Welle im Augsburger Olympiakanal – katapultieren sie ihre Boote aus dem Wasser. Heraus kommen spektakuläre Überschläge, Drehungen, Salti und Kombinationen aus den unterschiedlichen Tricks. Gewertet werden Schwierigkeit und Ausführung der sogenannten „Moves“ von drei erfahrenen Schiedsrichtern.

Als Laie ist es etwas schwer erkennbar, wer jeweils weiterkommt, jedoch wenn man die einzelnen Sportler pro Run länger beobachtet sieht man trotzdem, wer hier am besten in einer bestimmten Zeitvorgabe seine Tricks wie Loops und Moves absolviert hat.

Nur die besten kommen in die Finalrunde, in dieser kann der Finalist dann dreimal hintereinander sich von seiner besten Seite zeigen (wenn ihm der Eiskanal an der Waschmaschine nicht mit Querwellen den Verbleib in der Walze verhagelt). Die Jury sitzt mit Argusaugen daneben und beobachtet alles ganz genau, die beste der drei Finalrunden wird dann gewertet, pro Run werden Punkte vergeben und der Sieger mit den meisten Punkten gewinnt.

Die Kanu Schwaben haben mit Sören Kohnert den Organisator gestellt, dieser musste extrem viele Aufgaben um den Wettkampf herum mit seinem ehrenamtlichen Team stemmen, zudem er ging auch an den Start und holte sich den Deutschen Vizemeistertitel im Canadier Freestyle.

Er war mit dem Ablauf der DM sehr zufrieden und hätte sich nur mehr Zuschauer gewünscht (Aber vielleicht war ja der Wetterbericht mit "viele Regenschauer" am Samstag ein Hemmschuh, um an den Eiskanal zu pilgern. Gelohnt hätte es sich allemal)  um sie auf diese interessante Kanu Sportart aufmerksam zu machen, die sich ja ständig weiterentwickelt. Man muss nicht nur Leistungssport betreiben, viele lieben diesen trendigen Funsport auch nur als reinen Freizeitsport.

Der Wettkampfsport in Deutschland ist so organisiert, dass es neben Rodeo, Deutsche Meisterschaften und Qualifikationen für die Nationalmannschaft gibt. Also für jeden etwas in dieser Funsportart zu finden.

Ergebnisse der DM in Augsburg mit Kanu Schwaben Medaillengewinnern:

C 1 Herren
1. Josef Philipps / KC Limburg 620 Punkte / DM Gold
2. Sören Kohnert / Kanu Schwaben Augsburg 560 Punkte / DM Silber
3. Paul Wernerus / UP Ulm 120 Punkte / DM Bronze

Bei den K 1 Herren kam sein Vereinskamerad desgleichen bis ins Finale und holte sich die Bronzemedaille.

K 1 Herren
1. Fabian Lentz / KC Limburg 873,33 Punkte / DM Gold
2. Roman Glasmann / KSC Villingen 700 Punkte / DM Silber
3. Philipp Vorbohle / Kanu Schwaben 686,67 Punkte / DM Bronze

K 1 Damen
1.  Anne Hübner / KC Bietigheim 570 Punkte / DM Gold
2.  Stefanie Schmollack / KC Limburg 100 Punkte / DM Silber
3.  Melanie Wolf / Kanu Schwaben 70 Punkte / DM Bronze

Bei den Kindern – die im Freestyle Rookies heißen – siegte der 13-jährige Kanu Schwabe Nico Lattermann in der Klasse B mit 395 Punkten. Auch sie hatten eine harte Ausscheidung hinter sich, also auch die Jüngsten waren gefordert. Im September hat er sein erstes Freestyle Boot von seinen Eltern erhalten und seitdem gibt es kein Halten, seitdem trainiert er bei jedem Wetter - auch im Winter - alle Achtung.

Wir gratulieren den gesamten Freestyle Medaillengewinnern recht herzlich zu ihren Deutschen Meistertiteln. Spaß hat es allen gemacht, nach ihrem langen Tag ging es dann gleich weiter zur Siegerehrung und Abendessen im Bootshaus, dort konnten sich die Akteure ihre Loops und Moves des Tages ansehen. Das Wetter hielt auch aus und kein angesagter Regenschauer störte das Freestyle Event. Auch eine Party stand für die Freestyler ( sowie Boater Cross Sportler ) am Samstag Abend noch an. Gute Gelegenheit, sich gleich näher kennenzulernen.

Sören Kohnert - der Organisator der DM im Freestyle - holt Silber und Melanie Wolf sowie Philipp Vorbohle holen die DM Bronze Medaille – der Jüngste im Bunde Nico Lattermann siegte in seiner Altersklasse bei den Rookies! Erfreulich gute Leistungen für die Kanu Schwaben auch in dieser Disziplin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.