Doppelte Punktzahl beim Kanuslalom Weltcup Finale in La Seu d’Urgell

Sideris Tasiadis hat noch alle Chancen
 
Teil der Wildwasserstrecke in La Seu d'Urgell
La Seu d’Urgell (Spanien): Parc del Segre |
Doppelte Punktzahl beim Kanuslalom Weltcup Finale in La Seu d’Urgell


Da kommt Spannung auf, wie werden unsere DKV Kanutinnen und Kanuten abschneiden?
Das Team hat mit einigen Sportlern auf jedem Fall noch gute Chancen auf den Gesamtweltcup.

Am morgigen Freitag geht es mit den Qualifikationsläufen los. Aber, was noch besonders wichtig ist, ist in der PM des DKV erläutert.

Beim Weltcup im spanischen La Seu d‘Urgell findet am Wochenende nicht nur das Finale der Rennserie statt – die deutschen Slalom-Asse nutzen ihn ebenfalls als internationale Generalprobe für die WM Ende des Monats. Im Kampf um den Gesamtweltcup haben einige deutsche Athleten noch gute Chancen.

Nach dem turbulenten Weltcup vergangenes Wochenende in Tacen (Slowenien) wollen die deutschen Slalomkanuten auf der Olympiastrecke von 1992 beim Finale der Rennserie noch einmal voll angreifen. Die Sonntagsrennen mussten wegen starkem Dauerregen und Hochwasser abgesagt werden, sodass für die Canadier-Damen und Kajak-Herren das Qualifikationsergebnis herangezogen wurde – für die deutschen Athleten, die sich zunächst überwiegend im Mittelfeld bei der Quali platziert hatten, kein zufriedenstellendes Ergebnis, da wichtige Punkte in der Gesamtwertung verlorengingen.
Dennoch stehen die Chancen auf eine Platzierung im Gesamtweltcup für viele deutsche Boote gut – nicht zuletzt auch, weil beim Finale doppelte Punkte vergeben werden. Sideris Tasiadis (Augsburg) gewann in dieser Saison bereit drei Weltcuprennen und liegt derzeit auf Rang zwei mit nur 16 Zählern Rückstand auf den Slowaken Alexander Slafkovsky. Im Kajak-Einer der Damen hat die diesjährige Europameisterin Ricarda Funk (Bad Kreuznach) ebenfalls gute Chancen. Zwar musste sie am vergangenen Wochenende ihren zweiten Rang in der Gesamtwertung an die Österreicherin Corinna Kuhnle abgeben, liegt aber nur elf Punkte hinter ihr. Das Rennen führt die Australierin Jessica Fox mit knapp 70 Punkten Vorsprung an, wodurch ihr der Titel wohl nicht mehr zu nehmen ist. Ähnlich sieht es auch im Rennen der Kajak-Herren aus. Sebastian Schubert (Hamm) liegt zwar momentan auf dem sechsten Platz, ihn trennen aber nur neun Punkte von den beiden punktgleichen zweit- und drittplatzierten Dariusz Popiela (Polen) und Mathieu Biazizzo (Frankreich). Für die deutschen Athleten ist es die letzte internationale Großveranstaltung vor den Weltmeisterschaften Ende September in Rio de Janeiro.

Gesamtweltcupstand nach 4 von 5 Rennen:
Herren, Canadier-Einer: 1. Alexander Slafkovsky (SVK) 220P, 2. Sideris Tasiadis (GER) 204P, 3. Luka Bozic (SLO) 162P, … 8. Franz Anton (GER) 122P, … 53. Timo Trummer (GER) 11P, … 58. Lennard Tuchscherer (GER) 6P
Damen, Kajak-Einer: 1. Jessica Fox (AUS) 235P, 2. Corinna Kuhnle (AUT) 193P, Ricarda Funk (GER) 182P, … 14. Jasmin Schornberg (GER) 93P, … 45. Lisa Fritsche (GER) 22P, 46. Anna Faber (GER) 22P
Damen, Canadier-Einer: 1. Jessica Fox (AUS) 240P, 2. Victoria Wolffhardt (AUT) 174P, 3. Tereza Fiserova (CZE) 144P, … 9. Andrea Herzog (GER) 115P, … 13 Lena Stöcklin (GER) 105P, … 28. Elena Apel (GER) 46P
Herren, Kajak-Einer: 1. Jiri Prskavec (CZE) 204P, 2. Dariusz Popiela (POL) 162P, 3. Mathieu Biazizzo (FRA) 162P, … 6. Sebastian Schubert (GER) 153P, … 9. Hannes Aigner (GER) 124P, … 15. Tim Maxeiner (GER) 101P, … 23. Fabian Schweikert (GER) 72P, … 58. Lukas Stahl (GER) 20P

Das Team Deutschland beim Weltcup-Finale in La Seu d‘Urgell:

Herren, Canadier-Einer: Sideris Tasiadis (Augsburg), Franz Anton (Leipzig), Lennard Tuchscherer (Leipzig)

Damen, Canadier-Einer: Andrea Herzog (Leipzig), Lena Stöcklin (Leipzig)

Herren, Kajak-Einer: Sebastian Schubert (Hamm), Tim Maxeiner (Wiesbaden), Hannes Aigner (Augsburg), Thomas Strauß (Augsburg)

Damen, Kajak-Einer: Ricarda Funk (Bad Kreuznach), Lisa Fritsche (Halle), Anna Faber (Dormagen)

Zeitplan:
Freitag, 07.09.2018
08:30 – 10:45 Qualifikation 1. Lauf (Canadier-Einer Herren & Kajak-Einer Damen)
10:45 – 12:30 Qualifikation 2. Lauf (Canadier-Einer Herren & Kajak-Einer Damen)
13:45 – 16:00 Qualifikation 1. Lauf (Canadier-Einer Damen & Kajak-Einer Herren)
16:15 – 17:45 Qualifikation 2. Lauf (Canadier-Einer Herren & Kajak-Einer Damen)
Samstag, 08.09.2018
09:00 – 11:10 Semifinale (Canadier-Einer Herren & Kajak-Einer Damen)
12:00 – 13:15 Finale (Canadier-Einer Herren & Kajak-Einer Damen)
Sonntag, 09.09.2018
09:00 – 11:30 Semifinale (Canadier-Einer Damen & Kajak-Einer Herren)
12:00 – 13:15 Finale (Canadier-Einer Damen & Kajak-Einer Herren)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.