Fight & Rock im Ring - Polizei SV feiert 70. Jubiläum

Weltmeisterin Tina Schüssler rockte mit ihren Bandmitgliedern Noel Erener, Mock Julian Eberle, Mustafa Güler und Aaron Hoffmann den Ring auf dem Polizei SV Jubiläum. Sie sind offizielle Artists for Sea Shepherd und stehen am 14.12.2019 im Live-Finale: Deutscher Pop und Rock Preis in der Siegerlandhalle Siegen (Foto: Jürgen Menter)
 
Der Politei SV feierten groß ihr Jubiläum mit Vergleichskämpfen zwischen Nürnberg und Augsburg. Die Leistung war hoch und die Fighter gaben alles. Der Gesamtsieg ging mit 9:5 an den PSV Augsburg (Foto: Clemens Brocker)
Augsburg: Schwabenhaus |

Der Vorstand des Polizei SV Hans Wengenmeir ließ es sich nicht nehmen und organisierte mit viel Aufwand, im Schwabenhaus Augsburg das 70. Jubiläum in der großen Sporthalle. Mit spannenden Vergleichskämpfen zwischen dem PSV-Augsburg und dem 1. FC Nürnberg, holte er sich leistungsstarke Boxer in den Ring. Anschließend gab es weiter kräftig auf die Ohren, denn Hans Wengenmeir engagierte für die Jubiläumsparty ein Konzert von K-1 Weltmeisterin Tina Schüssler mit ihrer Rockband.

Die Nürnberger freuten sich sehr zu diesem Ereignis eingeladen worden zu sein und bedankten sich gleich am Anfang im Ring bei der Gegenüberstellung und Vorstellung der Kampfpaarungen. Auch Dirk Wurm sprach einige motivierende Worte, bevor es dann heiß wurde. Die Boxer gingen wieder in die Kabinen und machten sich mit ihren Trainern warm.

Kampfpaarungen und Ergebnisse

Im Männer-Halbschwergewicht ging es hart zur Sache, denn der Nürnberger Janek Walch wollte den Sieg genau so sehr, wie sein Gegner aus Augsburg, Michael Ries. So gönnten sich beide Boxer keine Ruhe und eröffneten über 3 Runden einen durchgehenden Schlagabtausch. Der Nürnberger siegte nach Punkten.

Der heiß ersehnte Hauptkampf zwischen dem PSV-Boxer Nurestani (holte im Jahr 2018 Bronze bei der Deutschen Meisterschaft der U21) und dem Nürnberger Siska wurde leider kurzfristig abgesagt, da der Franke krank wurde.

Kampf 1 - Junioren-Mittelgewicht: Rollheiser – Okan Remis (unentschieden)

Kampf 2 - Junioren-Leichtgewicht: Modaser – Schmidt (Sieg n.Punkten Schmidt PSV)

Kampf 3 - Männer-Halbwelter: Kalil – King (Sieg n.Punkten Kalil PSV)

Kampf 4 - Junioren-Schwergewicht: Borg – Hammer (Sieg n.Punkten Borg PSV)

Kampf 5 - Männer-Mittelgewicht: Besirtel – Knaus (Sieg n.Punkten Besirtel PSV)

Kampf 6 - Männer-Halbschwergewicht: Ries – Walch (Sieg n.Punkten Walch Nürnberg)

Kampf 7: Kotamidis – Schönhals (abgebrochen wegen Verletzung)

Kampf 8 - Jugend-Mittelgewicht: Ezat - Dilger (Sieg n.Punkten Dilger Nürnberg)

So siegte der PSV mit 9:5

After-Show-Party

Tina Schüssler rockte mit ihren Bandkollegen Noel Erener, Julian Eberle, Mustafa Güler, Sabine und Aaron Hoffmann, Robin Frank und Maximilian Rauch, dann ohne Pause die After-Show-Party. Das Konzert begeisterte die Zuschauer, denn sie fetzten energiegeladen eigene Songs, aber auch grandiose Covers von Rammstein bis Spider Murphy Gang. Die Veranstalter waren begeistert, welche Power in Tina Schüssler steckt und wieviel Energie die ganze Band liefert. 

Hier geht’s zum Film:



Auf die Frage, wie zufrieden Hans Wengenmeir mit den Kämpfen war und wie so etwas Großes finanziell zu stemmen ist, kam die Antwort: “Große Kosten entstehen bei so einem umfangreichen Rahmen natürlich. Die Halle, Tina Schüssler mit Band, die Technik, die Lightshow von Tonwerk Augsburg und den PM7 Studios, der 1. FC Nürnberg, die Ringrichter müssen bezahlt werden, dazu die vielen Mannstunden, nicht zu vergessen auch die Speisen und Getränke für alle Mitwirkenden. Da kommt schon einiges zusammen.“

Fotogalerie: Jürgen Menter, Verena Bader, Carina Fendt, Conny Miller
Film: Luca Wiesner, Kevin Logus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.