Saalachtaler Kanutage - Die Schwabenkanutin Sabine Füsser wird Deutsche Vize-Meisterin im Wildwasser Rennsport.

Sabine Füsser Deutsche Vizemeisterin 2018
 
Sabine Füsser - frischgebackene deutsche Vizemeisterin
  Lofer (Österreich): Saalach | Saalachtaler Kanutage in Lofer / Österreich
Die Schwabenkanutin Sabine Füsser wird Deutsche Vize-Meisterin im Wildwasser Rennsport.

Augsburger Slalomkanutinnen und Kanuten holten sich im Deutschland Cup viele Medaillenplätze im A- und B-Finale, sehr starke Ergebnisse !

A-Final Tag eins des Slalom Deutschlandcups

Thomas Strauß wird zweiter im K 1 Herren / AKV

Kanu Schwaben Sportler:
Elena Apel wird erste und Anne Bernert dritte im C 1 Damen

Julian Lindolf und Selina Jones wurden im C 1 Herren U 18 bzw. bei den  K 1 Damen jeweils zweite

Emily Apel wurde erste im K 1 Damen U 18

A-Final Tag zwei mit neu ausgehängter Slalomstrecke

Anne Bernert und Birgit Ohmayer holen sich den zweiten und dritten Medaillenplatz im C 1 Damen/beide Kanu Schwaben

Florian Breuer wird dritter im C 1 Herren/AKV

Emily Apel holt sich erneut den Sieg bei den K 1 Damen U 18/KSA

Saalachtaler Kanutage ein voller Erfolg im Deutschland-Cup der Slalomkanuten:
An den Rennen zum Deutschland Cup (Leistungsklasse und U18) in der Lofer Schlucht nahmen über 200 der besten Kanuslalom Sportler des Deutschen Kanuverbandes teil. Sie hatten am Freitag und Samstag jeweils zwei schwer ausgehängte Slalomstrecken in der Saalach zu befahren. Insgesamt sind es pro Jahr vier Deutschland Cups, welche ausgetragen werden.

Es lohnte sich für die vielen Zuschauer, einen Ausflug zu dieser wohl schönsten Naturstrecke zwischen Hubertussteg und dem Teufelssteg, zu machen. Sie konnten WM / EM Teilnehmer sowie die besten deutschen Kanuslalomsportler in verschiedenen Altersklassen live sehen und dazu noch top Ergebnisse an zwei Tagen.

Am ersten Wettkampftag führte die Saalach nach nächtlichen Gewittern mächtig Wasser und die Slalomtore mussten verhängt werden, deshalb zogen sich die Wettkämpfe durch die Verschiebung bis in den frühen Abend hinein. Tagsüber herrlicher Sonnenschein und dann am Abend wieder heftige Gewitter. Der Slalomwettkampf konnte – trotz Regen – noch durchgeführt werden, die Sportler gaben ihr Bestes.

Ergebnisse Freitag von Augsburger Sportlern im Deutschland-Cup am Freitag, 11.5.2018
K 1 Herren B-Finale
1. Platz Samuel Hegge / Kanu Schwaben
K 1 Herren U 18 B-Finale
3. Platz Vinzenz Hartl / AKV Augsburg

4. Platz Alexander Kempfle / Kanu Schwaben,6. Benjamin Steuler / AKV Augsburg,10. Philipp Süß / Kanu Schwaben, 16. Paul Claußen, 18. Moritz Rameseder – beide AKV, 19. Luis Schlund / Kanu Schwaben
C 1 Herren B-Finale
1. Platz Dennis Söter / Kanu Schwaben
C 1 Herren U 18 B-Finale
1. Platz Philipp Süß / Kanu Schwaben
K 1 Damen B-Finale
1. Elena Apel / Kanu Schwaben
3.Carolin Schaller / AKV Augsburg
4. Anne Bernert / Kanu Schwaben, 5. Lena Holl / AKV
11. Eva Pohlen / Kanu Schwaben
K 1 Damen U 18 B-Finale
2. Stefanie Bauer / Kanu Schwaben
5. Vivika Diedam, 9. Hanna Süß, 15. Marlene Konrad alle Kanu Schwaben
Ergebnisse der A-Finalrennen (ins A-Finale kommen die besten 10 Sportler nach dem ersten Lauf)
K 1 Herren
1. Sebastian Schubert / KR Hamm
2. Thomas Strauß / AKV Augsburg
3. Stefan Hengst / KR Hamm
Weitere Augsburger: 5. Leo Bolg, 8. Und 9. Florian Franzl und Noah Hegge, alle Kanu Schwaben
C 1 Damen
1. Elena Apel / Kanu Schwaben
2. Andrea Herzog / LKC Leipzig
3. Anne Bernert / Kanu Schwaben
Weitere Augsburger: 9. Birgit Ohmayer /Kanu Schwaben
Bei den C 1 Damen U 18 wurde Stefanie Bauer / Kanu Schwaben achte
Bei den C 1 Herren wurde Florian Breuer / AKV sechster
C 1 Herren U 18
1. Leo Braune / BSV Halle
2. Julian Lindolf / Kanu Schwaben
3. Benjamin Kies / BSV Halle
K 1 Damen
1. Ricarda Funk / KSV Bad Kreuznach
2. Selina Jones / Kanu Schwaben
3. Anna Faber / WSC Bayer Dormagen
K 1 Damen U 18
1. Emily Apel / Kanu Schwaben
2. Fiona Kaletka / VFL Bad Kreuznach
3. Victoria Bergner / LKC Leipzig

Ergebnisse Samstag von Augsburger Sportlern im Deutschland-Cup am Samstag, 12.5.2018
Herren K 1 B-Finale
3.Platz Niklas Lettenbauer / AKV
Weitere Augsburger Platzierungen:
8.Florian Franzl, Kanu Schwaben , 14. Michal Klos / AKV
Herren K 1 U 18 B-Finale
3.Platz Benjamin Steuler / AKV
7.Vinzenz Hartl/ AKV, 9. Alexander Kempfle / Kanu Schwaben, 15.Luis Schlund / Kanu Schwaben
Damen K 1 B-Finale
2.Platz Selina Jones, 4. Paula Malchers , beide Kanu Schwaben, 6. Lena Holl /AKV, 9.Anne Bernert / Kanu Schwaben, 17.Carolin Schaller /AKV
Damen K 1 U 18-B-Finale
2.Platz Franziska Hanke / AKV, 11. Hanna Süß, 19. Stefanie Bauer, 20.Vivika Diedam / alle Kanu Schwaben
Samstag - Ergebnisse der A-Finalrennen (ins A-Finale kommen die besten 10 Sportler nach dem ersten Lauf)
K 1 Herren A.Finale
1. Tim Maxeiner / WKV Wiesbaden
2. Fabian Schweikart / KC Elzwelle Waldkirch
3. Lukas Stahl / KR Hamm
Weitere Augsburger Platzierungen:
4.Thomas Strauß /AKV, 5. Noah Hegge, 7. Samuel Hegge, 8.Leo Bolg/alle Kanu Schwaben
Damen C 1 A-Finale
1. Andrea Herzog / LKC Leipzig
2. Anne Bernert / Kanu Schwaben
3. Birgit Ohmayer / Kanu Schwaben
Weitere Augsburger Platzierungen:
6.Elena Apel / Kanu Schwaben
Damen C 1 U 18 A-Finale
9. Platz Stefanie Bauer / Kanu Schwaben
Herren C 1 A-Finale
1. Leon Hanika / LKC Leipzig
2. Nico Bettge / LKC Leipzig
3. Florian Breuer / AKV
Weitere Augsburger Platzierungen:
10. Dennis Söter / Kanu Schwaben
Herren C 1 U 18 A-Finale
4.Platz Julian Lindolf, 8.Philipp Süß / beide Kanu Schwaben
Damen K 1 A-Finale
1. Ricarda Funk / KSV Bad Kreuznach
2. Anna Faber / WSC Bayer Dormagen
3. Cindy Pöschel / LKC Leipzig
Weitere Augsburger Platzierungen:
6.Elena Apel, 8. Eva Pohlen, beide Kanu Schwaben
Damen K 1 U 18 A-Finale
1. Emily Apel / Kanu Schwaben
2. Zoe Jakob / Kanu Schwaben
3. Nele Bayn / LKC Leipzig

Weitere Augsburger Platzierungen:
6.Marlene Konrad / Kanu Schwaben
Saalachtaler Kanutage Wildwasser Rennsport Classik – Sabine Füsser wird Deutsche Vizemeisterin

Die Deutschen Meisterschaften im Wildwasser Rennsport Classik wurden auf zwei Streckenabschnitten durchgeführt. An Christi Himmelfahrt fuhren die Schüler, Jugend und die AK von St. Martin bis zum Hubertussteg in Lofer. An zwei weiteren Wettkampftagen fuhren die Junioren und die Leistungsklasse von St. Martin durch die Lofer Schlucht bis kurz vor den Teufelssteg ihre Meisterschaft aus.

Kajak Einer Herren
1. Marcel Paufler / PSV Braunschweig Gesamtfahrzeit 9:46:70
2. Finn Hartstein / WVS Hamburg Gesamtfahrzeit 9:50:50
3. Nico Paufler / KK Rosenheim 9:51:90

Kajak Einer Damen
1. Alke Overbeck / KG Celle Gesamtfahrzeit 11:03:70
2. Sabine Füsser / Kanu Schwaben Augsburg Gesamtfahrzeit 11:14:50
3. Janina Piaskowski / KC Fulda 11:28:50

Canadier Einer Herren
1. Tim Heilinger / RKC Köln Gesamtfahrzeit 11:19:10
2. Janosch Sülzer / FF Brühl Gesamtfahrzeit 11:24:60
3. Ole Schwarz / BWB Bonn Gesamtfahrzeit 11.41:00

Die Deutsche Meisterschaft wurde in folgenden Klassen ausgefahren:
K 1 Masters B m., K 1 Masters A m, K 1 Herren, K 1 männliche Junioren, K 1 Damen, K 1 weibliche Junioren, C 1 Herren sowie in allen Klassen auch die Mannschaftsläufe

Die Wildwasser Rennsport Nationalmannschaftsfahrer werden in Kürze in die Schweiz zur Wildwasser Rennsport Weltmeisterschaft abreisen, darunter befinden sich auch die beiden Kanu Schwaben Normen Weber und Sabine Füsser, die sich beide für die WM qualifiziert hatten. Normen Weber fährt keine deutschen Wettkämpfe mehr, deshalb war er in Lofer nicht an den Start getreten, aber seine Clubkameradin Sabine Füsser – auch für die WM nominiert – holte sich den deutschen Vize Meistertitel.

Sie war sehr glücklich über die Silbermedaille und freut sich schon sehr auf die WM in Muotha / Schweiz, welche Ende Mai für die Wildwasser Rennsportler ansteht.

Am Sonntag wird sie im Rahmen der Saalachtaler Kanutage zudem noch an den Wildwasser Sprint Wettbewerb gehen, der als zwei Läufe für die Rangliste durchgeführt wird.
http://lofer-rennen.de

Am Samstagabend wurden – bei heftigen Gewittern – die Siegerehrungen auf dem Lofer Marktplatz durchgeführt.

Am Sonntag werden dann noch zwei Ranglistenrennen im Wildwasser Sprint durchgeführt. Der gesamte Tross der Kanusportler macht sich dann wieder auf den Rückweg nach Deutschland. Die Gemeinden Lofer und St. Martin haben den Ausrichter BKV Bayerischer Kanuverband in allen Punkten außerordentlich unterstützt, denn so eine Mammutveranstaltung ist schon ein gewaltiger Kraftakt für das ehrenamtlich arbeitende BKV Loferteam mit seinen zusätzlich 60 Rettungskräften an der gesamten Saalach Strecke.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.