Slalomkanuten heute nach Al Ain / Abu Dhabi abgereist - sieben Augsburger U 23 Kader-Athleten dabei

Abreise um 7.00 Uhr der U 23 Kader-Athleten (Kanuslalom). Sieben Augsburger darunter wie Noah Hegge, Selina Jones, Anne Bernert, Leo Bolg sowie Thomas Strauß, Franziska Hanke und Florian Breuer
Augsburg: Am Eiskanal | Slalomkanuten bereiten sich auf Warmwasserlehrgängen auf die Kanuslalom Saison 2019 vor – heute sind die U 23 Kader-Athleten nach Al Ain / Abu Dhabi abgereist – sieben Augsburger sind mit dabei!

Die Kanustrecke befindet sich in Al Ain (gehört zum Emirat Abu Dhabi), an der Grenze zum Oman. Dort ist die riesige Oase „Green Mubazzarah“ mit einer tollen Kanu – Slalomstrecke. Sie bietet bei sommerlichen Temperaturen und mit hervorragenden Trainingsbedingungen die optimale Saisonvorbereitung für die U 23 Kader-Athleten.

Das Warmwassertraining ist eine perfekte Vorbereitung auf die anstehende Kanuslalom Saison 2019 für die anstehenden nationalen harten Qualifikationen der U 23 Nationalmannschaft im April in Markkleeberg und eine Woche später mit den Rennen 3 und 4 (Finale) am 04./05.05.2019 in Augsburg. Ausrichter auf dem Olympiakanal sind die Kanu Schwaben.

Das U 23 Team reiste heute morgen um 7.00 Uhr am BLZ Bundesleistungszentrum für Kanuslalom und Wildwasser in Augsburg am Eiskanal ab und wird am 28.02.2019 wieder zurückkommen.

Das erste Training ist am 14.02. angesetzt und das letzte Training am 27.02.2019. Als Trainer sind mit dem DKV U 23 Kader dabei M. Seibert, A. Ehrenberg, D. Krajnik, E. Mendel und ein Physiotherapeut. Sieben Augsburger Kadersportler nehmen am Warmwasserlehrgang teil - Franziska Hanke, Thomas Strauß und Florian Breuer (AKV) sowie Noah Hegge, Selina Jones, Anne Bernert und Leo Bolg von den Kanu Schwaben.

Der erste Trupp der DKV Nationalmannschaft LK weilt ja bereits beim Warmwassertraining in Penrith/Sydney/Australien, nun sind also auch die U 23 Kader-Athleten abgereist und die Junioren Athleten werden am 18.02.2019 nach Ivrea/Italien ihren Lehrgang antreten.

Die Kanusaison rückt näher, auch wenn man es noch gar nicht glauben mag. Der Olympiakanal in Augsburg ist zwar nicht geflutet, man findet im Zielbereich aber noch reichlich Eis durch das Restwasser, was bei den milden angesagten Temperaturen, sicherlich in Kürze auftauen wird.

Viel Glück für unsere Kanuten, egal wo sie gerade trainieren, für eine erfolgreiche Kanusaison 2019!
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.