Starke Ergebnisse in Metz beim Deutschland Cup Rennen 1 und 2

zweimal siegte Emily Apel in Metz
 
Emily Apel
Am 17. und 18. August 2019 stand die Kanuslalom-Strecke in der Metzer Innenstadt ganz im Zeichen des Deutschland-Cups

Leider war im Frühsommer – bedingt durch die hohen Wasserstände – auf der Saalach in Lofer / Österreich die Deutschland Cup Rennen 1 und 2 abgesagt worden. Deshalb wurden die beiden Rennen nunmehr in Metz / Frankreich abgehalten.

An beiden Tagen fanden Qualifikationsläufe (Lauf 1) statt. Jeweils 10 pro Disziplin kamen dann in die A-Finals, alle anderen starteten in den B-Finals. Diese Wettkämpfe fanden in den Jugend/Junioren U 18 Deutschland Cup sowie der Leistungsklasse statt.

Die DKV Cup-Wettkampfserien werden durchgeführt mit dem Ziel:
• einer permanenten Ermittlung der Leistungsspitze,
• der Sichtung von Talenten
• der Vorqualifikation zur Aufstellung der DKV-Mannschaften,
• zur Ermittlung der jeweils aktuellen Startfolge

Nach den beiden Wettkampftagen wurden die beiden Ergebnisse zusammengezählt, nach der Deutschen Meisterschaft in Hohenlimburg am 13.09.2019 liegt dann die Gesamtwertung vor.

Der 18 – jährige Julian Lindolf holte sich mit den Plätzen eins und zwei im Canadier Einer Junioren und 115 Punkten in Metz den ersten Platz im Deutschland Cup, gefolgt von Philipp Süß, der ihm mit 97 Punkten folgt. Süß fuhr sich am Samstag auf den 11. Platz und am Sonntag auf den ersten Platz. Eine tolle Leistung der beiden Schwabenkanuten.

Auch Emily Apel, Jahrgang 2002 führt derzeit mit 120 Punkten bei den Kajak Einer Juniorinnen, sie siegte souverän jeweils im A-Finale, ihre Vereinskameradinnen Hannah Süß mit 88 Punkten (sie fuhr sich auf den 3. und den 11.Platz in Metz) auf dem dritten Platz und Stefanie Bauer steht mit 69 Punkten auf Platz 11, die vierte Schwabenkanutin Marlene Konrad mit 64 Punkten auf Platz 18 im Deutschland Cup U 18.

Im Canadier Einer Juniorinnen liegt Hannah Süß mit 89 Punkten auf dem vierten Platz (sie fuhr sich auf den 3. und den 9. Platz in Metz), hier folgt ihr Stefanie Bauer mit 74 Punkten auf dem 11. Platz. Doppelstarterinnen, ganz schön anstrengend in den Disziplinen K 1 und C 1 zu starten und gute Platzierungen einzufahren!

Deutschland Cup der Leistungsklasse:
Kajak Einer Herren:
Hier liegt Thomas Strauß (AKV) mit 104 Punkten (die Plätze 4 und 1 fuhr er heraus) auf den zweiten Platz im Deutschland Cup, Noah Hegge mit der gleichen Punktzahl kam auf dem dritten Platz (er fuhr die Plätze 1 und 4 heraus). Wie kommt dies zustande? Bei Punktgleichheit entscheidet der Platz im jüngsten Cup-Rennen. Leo Bolg (86 Punkte, zweimal 5. Platz) und Samuel Hegge (80 Punkte), die beiden anderen Schwabenkanuten belegen im Deutschland Cup derzeit die Plätze fünf und sieben.

Bei den Kajak Einer Damen liegen drei Augsburgerinnen unter den ersten Zehn im Deutschland Cup.
Selina Jones mit 86 Punkten auf Platz sechs (Plätze vier und sechs), sowie ihre Vereinskameradin Eva Pohlen mit 78 Punkten auf Platz neun (beide Kanu Schwaben) sowie Carolin Schaller / AKV auf Platz zehn mit 75 Punkten, Franziska Hanke kam mit 72 Punkten auf den derzeit 13. Platz im Deutschland Cup.

Canadier Einer Damen, hier konnte die Schwabenkanutin Anne Bernert (Gesamtplatzierung Platz vier) mit den Plätzen zwei und acht die Punktzahl von 95 herausfahren und liegt damit auf dem vierten Platz im Deutschland Cup, Franziska Hanke / AKV auf dem 9. Platz mit 77 Punkten, ihre Vereinskameradin Carolin Schaller mit 75 Punkten auf dem 11. Platz im Deutschland Cup.

Also ein sehr erfolgreiches Wochenende der schwäbischen Kanuten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.