Tolle Platzierung für Anne Bernert (Kanu Schwaben) und Lukas Stahl

Canadier Einer U 23 Anne Bernert sehr erfolgreich beim Testwettkampf auf der EM Strecke in Bratislava (Kanu Schwaben Kanutin)
Bratislava (Slowakei): Cunovo Kanal | Vorbereitungswettkampf der U23 in Bratislava

Kanuslalom U 23 Nationalmannschaft im slowakischen Bratislava im Vorbereitungswettkampf.


Die Schwabenkanutin Anne Bernert fuhr sich im Finale der C 1 Damen auf den sechsten Platz – der Horgauer Lukas Stahl holte sich Silber.

Die U23-Nationalmannschaft hat ihren letzten Testwettkampf vor Beginn der Europameisterschaften am Austragungsort im slowakischen Bratislava bestritten. Die ECA U 23 und Junioren Europameisterschaft findet vom 15.8.-19.8.2018 auf dem Cunovo Kanal bei Bratislava statt. Auf dieser schweren Wettkampfstrecken fanden schon viele hochkarätige Wettkämpfe statt, auch zwei Europameisterschaften und 2011 die Weltmeisterschaft im Kanuslalom. Der Testwettkampf vor der EM war deshalb besonders spannend.

„Dabei geht es um weit mehr, als den Sportlern Wettkampfpraxis zu geben. Gerade mit einem Testwettkampf direkt auf der EM-Strecke lassen sich zahlreiche, streckenspezifische Inhalte gezielt vermitteln“ so Bundestrainerin Mira Faber mit Blick auf den Rund 20 km vom Stadtkern Bratislavas gelegenen Wildwasserkurs, der zu den schwersten Slalomstrecken der Welt zählt.

Im Kajak der Herren fuhr Lukas Stahl (KR Hamm) hinter dem Tschechen Ondrej Cvikl auf Rang zwei. Dritter wurde Fabian Schweikert (KCE Elzwelle-Waldkirch).

Weitere Finalplätze belegten im Canadier der Herren mit Rang fünf Timo Trummer (KV Zeitz) und mit Platz acht Gregor Kreul (KV Schwerte).

Im Rennen der Damen Einercanadier konnte sich die Augsburgerin Anne Bernert (Kanu Schwaben) überraschend auf Platz sechs schieben.

Caroline Schaller (AKV Augsburg) war als einzige Deutsche in das Finale der Kajak-Damen eingezogen und belegte abschließend Rang zehn.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.