Schautage bei Kipf & Sohn ein voller Erfolg

Markt Berolzheim: Kipf & Sohn GmbH |

Erstmalig vier Tage lang – Donnerstag bis Sonntag – standen die Türen in Markt Berolzheim für Interessierte weit offen.

Um den Besuchern noch mehr Spielraum für ihren Besuch bieten zu können, hatte Friedrich Kipf die Tage der offenen Tür um Donnerstag und Freitag erweitert – und es wurde gut angenommen. An allen vier Tagen standen in dem alteingesessenen Familienbetrieb bis zu 25 fachkundige Berater parat, um die gut zweihundert Besucher in allen Belangen über individuelle Systeme in den Bereichen Sicherheit, Einbruchschutz oder Energiespar-Systeme zu beraten. Aber auch die Präsentation der aktuellen Trends rund um Fenster, Haustüren und Rollläden stand im Fokus des Interesses – die Wintergärten nicht zu vergessen. 

Apropos Produktion

Am Sonntag bestand zusätzlich die Möglichkeit, sowohl die Fensterproduktion als auch die Wintergarten- und Terrassendach-Manufaktur in Führungen kennenzulernen. Denn ob Neubau oder Renovierung – von der eigenen Planung über Produktion bis zur Montage über Fachpersonal, auf den bedeutendsten Hersteller in der Region im Bereich Fenster, Terrassendächer und Wintergärten können sich die Kunden verlassen.

Kleine Stärkung gefällig

Ein weiteres Highlight stand am Sonntag am Herd: In der Wohnküche war Showcooking mit Marces-Harald Weyrauch angesagt und er zauberte wahrlich köstliche Kreationen, wie man auf den Bildern sehen kann. Und wie mir Friedrich Kipf verriet, stehen auch wieder Kochevents auf der Planung für 2018. Wer es lieber traditioneller mochte, kam im Seminarraum bei Kaffee und einer großen Auswahl an Kuchen zum Zug.

Zweite Chance

Sie hatten dieses Wochenende keine Gelegenheit, nach Markt Berolzheim zu fahren? Kein Problem: Am kommenden  Samstag, 27. Januar, bietet sich von 10 bis 16 Uhr für alle, die es diesmal nicht einrichten konnten, am Nach-Schautag die zweite Chance, sich beraten zu lassen und von tollen Angeboten zu profitieren. (jf)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.