Hey Zwerge, hey Zwerge, go go go!

In der Tat gehen die Faschingsfreunde Affaltern e.V. dieses Jahr als knallbunte Zwerge mit ihrem Faschingswagen, auf dem Schneewittchen im gläsernen Sarg und das Haus der Zwerge zu sehen ist, zu den Umzügen nach Asbach-Bäumenheim (Nachtumzug), Welden, Zusmarshausen, Burgau und Gablingen. Stolz präsentierte die neue Vorstandschaft unter der Führung von Marco Fischer ihr Erstlingswerk als 18.Faschingswagen am vergangenen Samstag vor der Dorfbevölkerung und vor Biberbachs 1.Bürgermeister Wolfgang Jarasch. Auch Pater Jan aus Biberbach und Diakon Jürgen Brummer aus Affaltern, die die Wagensegnung mit gebotenem Ernst, aber auch sehr launigen Worten vornahmen, waren hocherfreut über den gelungenen und farbenfrohen Faschingswagen. Die Faschingsfreunde werden sich am Faschingssonntagsgottesdienst  traditionell maskiert  einfinden, versprach Fischer den Geistlichen. Neben dem Dank an die vielen Unterstützer aus der Bevölkerung und den Details zum Wagenbau stand die gute Laune im Mittelpunkt der zweistündigen Veranstaltung, die inzwischen ein Fest mit vielen kulinarischen Köstlichkeiten  für Jung und Alt in der kleinen Faschingshochburg in Biberbachs Westen geworden ist. Abends stand dann der Feuerwehrball im Bürgerhaus auf dem Programm der tollen Tage in Affaltern, auf dem die gute Stimmung auch nach Mitternacht keinen Abbruch fand. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.