Jim Knopf und der rosarote Panther

Biberbach: Grundschule | 50 Schülerinnen und Schüler der Musikschule Biberbach präsentierten sich mit ihren Lehrerinnen und Lehrern abwechslungsreich, klangvoll und farbenfroh beim diesjährigen Faschingskonzert in der Aula der Biberbacher Grundschule.

Nach der musikalischen Eröffnung durch das Streicherensemble stimmte ein gemischtes Anfängerensemble mit Blockflöten und Perkussionsinstrumenten fröhlich mit dem Faschingslied „Hipp, hipp, hurra! – Der Fasching, der ist da!“ auf die fünfte Jahreszeit und das nun folgende bunte Programm ein: Die Kinder des Kinderchores begeisterten das Publikum mit einer Zirkusshow. Verkleidet als Elefanten, Löwen und Clowns besangen sie das bunte Treiben im Zirkus Zampanone und zeigten dabei nicht nur ihre sängerischen, sondern auch ihre schauspielerischen Talente. Ihren ersten Auftritt bestritten die Mädels und Jungs der Ukulelenklasse, diese findet seit Beginn des Schuljahres in Kooperation mit der Grundschule Biberbach statt. Dank des Engagements der Rektorin und Klassenlehrerin Christa Bobinger und des Musikschullehrers Andreas Traub sowie der Unterstützung eines Sponsors konnte diese Zusammenarbeit auf die Beine gestellt werden. Mit dem Song „Fly like an Eagle“ luden die jungen Musiker die Zuschauer zum Mitsingen ein und zeigten dabei, was sie seit September gelernt haben. Verkleidet als Jim Knopf, Lukas der Lokomotivführer, Frau Waas, Prinzessin Li-Si und König Alfons der Viertel-vor-zwölfte präsentierte eine kleine Streichergruppe das bekannte Lummerland-Lied aus der Augsburger Puppenkiste. Außerdem zogen sich kurze Klavierstücke über Clowns, Bären, Indianer und den rosaroten Panther als roter Faden durch den Konzertnachmittag. Neben all der bunten und fröhlichen Musik fehlte beim Musikschulkonzert auch die klassische Musik nicht. So wurde das Konzert mit der „Etuede“ von Aram Chatschaturjan abgerundet. Die Schülerin beeindruckte damit das Publikum und spiegelte mit ihrem Beitrag das hohe Niveau der Biberbacher Musikschule wieder, die weit über die Grenzen der Gemeinde bekannt ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.