Was ist Suchmaschinenoptimierung?

 
IoT (Internet of Things) concept.

Um diese Frage zu beantworten, muss zuerst geklärt werden, wie Suchmaschinen ihre Seiten finden und sortieren. Dazu wird der Text einer Seite untersucht und bei einer Suchanfrage blitzschnell ausgewertet. Um das etwas verständlicher zu machen, nehmen wir uns einfach ein Beispiel. Angenommen, ein fiktiver Benutzer sucht nach dem Wort „Autoreparaturen München“, weil er in München wohnt und sein Wagen schnellstmöglich eine Generalüberholung verpasst bekommen soll. Gibt er diesen Begriff bei einer Suchmaschine ein (welche ist dabei relativ egal, denn moderne Suchmaschinen arbeiten alle mit vergleichbaren Techniken), wertet diese alle Seiten in ihrem Index aus.

Seite A erwähnt beispielsweise die Wörter Auto, Reparatur und München ein oder zwei Mal. Seite B jedoch zeigt diese Begriffe sehr viel häufiger an und führt darüber hinaus auch auf dem restlichen Inhalt der Seite viele Wörter an, die Synonyme für Autos und Reparaturen sind – Wagen, KFZ, Montage, Wartung und so weiter. Das führt dazu, dass Seite B wesentlichen höher gewertet und dementsprechend weiter oben in den Suchmaschinenergebnissen angezeigt wird.Was genau die Maßnahmen für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung sind, beleuchtet der folgende Abschnitt etwas genauer.

Die perfekte Suchmaschinenoptimierung

Da der Begriff Suchmaschinenoptimierung nur ein einziger Begriff ist, könnten Sie schnell zu der Fehlannahme verleitet werden, dass die Tätigkeit der Optimierung an sich auch nur ein einziges Arbeitsfeld umfasst. Das ist jedoch falsch. Um eine beliebige Webseite wirklich von vorne bis hinten so zu modellieren, dass sich Suchmaschinen alle zehn Finger danach lecken würden, bedarf es viel Zeit und Arbeit und natürlich dem nötigen Sachverständnis. Allerdings lohnt sich der Aufwand, empfohlen wird allerdings sich immer professionellen Rat von Profis wie SEOWALL einzuholen im Vorfeld. Konkret sollten Sie auf folgende, weiter oben bereits angedeutete Dinge achten:

• Keywords

Erwähnen Sie die Wörter, mit denen man Ihre Seite später finden soll, häufiger als andere Wörter. Diese speziellen Begriffe nennt man Keywords. Wenn Sie beispielsweise einen Artikel mit den Keywords „Auto“ und „Autoreparatur“ verfassen, achten Sie darauf, dass Sie diese Wörter öfter als im Prinzip nötig wäre erwähnen. Dabei müssen Sie allerdings sehr vorsichtig sein, denn suchmaschinenoptimierter Text kann sehr schnell „hässlich“ und für echte Menschen unleserlich werden. Denken Sie daran, dass Sie hauptsächlich noch immer für reale Personen und nicht für Herrn Google schreiben. Außerdem sind Suchmaschinen nicht dumm. Falsche Grammatik und merkwürdiger Satzbau – wie es bei gnadenlos optimierten Texten oft vorkommt – werden mit einem Abzug im Page Ranking bestraft. Ihre Seite wird somit wieder weit nach hinten katapultiert.

• Unique Content

Dieser Begriff beschreibt das Erstellen und einzigartigen Inhalten, also Texten, die von Ihnen (oder einem anderen Autor) erstellt wurden, welche es in dieser Form nirgendwo anders zu sehen gibt. Wenn Sie eine Art Informationsseite betreiben, würde es natürlich naheliegen, einfach Text von Wikipedia zu übernehmen. Doch das sorgt nur dafür, dass sich Ihre Seite nicht von den Mitbewerbern unterscheidet und einen weiteren Abzug im Page Ranking erhält. Unique Content ist einer der besten und sichersten Wege, die eigene Seite in der Rangliste nach vorne zu schieben. Kopieren Sie am besten niemals irgendwo Text.

• Bleiben Sie am Ball

Wenn Sie eine Seite betreiben, die über das Betriebssystem Windows informiert, wäre es natürlich schön, wenn Ihre Seite unter dem Suchbegriff „Windows“ ganz vorne aufgelistet wäre. Geben Sie sich jedoch keine Mühe, denn Sie werden niemals www.microsoft.com in diesem Zusammenhang überholen. Das liegt daran, dass Suchmaschinen nicht nur untersuchen, was auf Ihrer Seite angeboten wird, sondern auch, wie andere Seiten über Ihre Seite „denken“. Microsoft wird im Verbund mit Windows wahrscheinlich auf jeder noch so kleinen IT-Seite erwähnt. Selbst, wenn Sie sich wirklich viel Mühe geben, werden Sie damit niemals mithalten können – Microsofts Seite wird für immer die Nummer Eins bleiben.

Andererseitsbedeutet das natürlich nicht, dass Sie sich davon abschrecken lassen sollten. Wenn sie regelmäßig (umso häufiger, desto besser) neue Inhalte präsentieren und wirklich ausführlich informieren, Praxistipps geben oder auf was auch immer Ihre Seite es abgesehen hat, wird Ihre Seite auch von anderen Seiten häufiger erwähnt. Ein kleiner Schnellball kommt somit ins Rollen, wenn Sie häufig guten Content generieren, der über kurz oder lang zu einer Lawine wird und Ihre Seite zwar in diesem Beispiel nicht auf den ersten, aber vielleicht auf den zweiten oder dritten Platz hieven wird.

• Und der ganze kleine Rest

Es gibt noch viele weitere Maßnahmen, die Sie ergreifen können. Für sich genommen haben diese keine großen Auswirkungen, aber wenn Sie sich wirklich um alles kümmern, füllen auch diese vielen kleinen Tropfen irgendwann das Glas.

Beispielsweise sollten Sie sich um den Text in der Adresszeile des Browsers kümmern. Sie glauben gar nicht, wie viele Webmaster dort „Unbenannte Seite“ oder „Untitled Page“ stehen haben, und damit ihr Page Ranking in die Knie zwingen. Auch ausformulierte Meta-Tags für Bilder helfen bei der SEO. Allzu verschachtelte URL-Konstruktionen sollten Sie ebenfalls vermeiden.

Die genauen Schritte für diese (und viele weitere) kleinen Optimierungen können an dieser Stelle nicht erwähnt werden. Informieren sollten Sie sich darüber jedoch trotzdem – es lohnt sich.

On-Page / Off-Page Optimierung

Bislang wurden fast ausschließlich Aspekte angesprochen, die unter die sogenannte On-Page Optimierung fallen. Das sind Schritte, welche Sie direkt auf Ihrer eigenen Seite beeinflussen können (der erwähnte Unique Content, die Keywords und so weiter). Daneben gibt es jedoch außerdem die nicht minder wichtige Off-Page Optimierung.

Wie auch immer: Suchmaschinenoptimierung ist in der heutigen Zeit, wo die Macht dieser Seiten wächst und wächst, schon ein Zwang. Daher sollten Sie einer gelungenen Webseite nicht nur beim Erstellen des Inhalts Ihre volle Aufmerksamkeit schenken. Der entscheidende Punkt ist, wie die Informationen gefunden werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.