Autos stoßen in Bobingen zusammen

Laut Polizei hat sich am Freitag um 12.50 Uhr in der Bahnhofstraße in Bobingen kurz vor der Unterführung ein Verkehrsunfall ereignet. (Foto: Christoph Maschke)

Ein Verkehrsunfall hat sich am Freitag gegen 12.50 Uhr in der Bahnhofstraße in Bobingen kurz vor der Unterführung ereignet. Niemand wurde verletzt.

Wie die Polizei berichtet, hatte sich auf dem Fahrstreifen stadteinwärts aufgrund der Ampelanlagen ein Rückstau gebildet, die Verkehrsteilnehmer hielten jedoch den Kreuzungsbereich der Bahnhofstraße auf Höhe Hermann-Hesse-Straße frei. Ein 23-jähriger VW-Golf-Fahrer aus Oberottmarshausen kam vom Bahnhof und wollte nach links in Richtung Königsbrunn einbiegen. Er nutzte hierzu den freien Bereich des nördlichen Fahrstreifens, übersah jedoch, dass auf dem südlichen Fahrstreifen ein Pkw in Richtung Königsbrunn unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Wagen stark beschädigt wurden.

Der VW Golf prallte zudem durch die Wucht des Zusammenstoßes gegen einen weiteren Pkw, der auf der Königsbrunner Straße stand. Verletzt wurde niemand. Der VW Golf musste mit Totalschaden (circa 2000 Euro) abgeschleppt werden, die Schäden an den beiden anderen Fahrzeugen beliefen sich auf insgesamt etwa 5000 Euro. Der Verkehr konnte während der Unfallaufnahme mit leichten Beeinträchtigungen weiterfließen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.