Bobingen: Jugendlicher schlägt Elfjährigen ins Gesicht

Die Bobinger Polizei sucht nach Zeugen. Am Mittwoch hatte ein Jugendlicher einen Elfjährigen im Aquamarin einen Faustschlag ins Gesicht verpasst. Symbolbild: mh

Die Bobinger Polizei sucht nach Zeugen. Bereits am Mittwoch kam es im Freibad Aquamarin in Bobingen zu einer Körperverletzung. Ein elfjähriger Junge wurde dabei verletzt.

Wie die Polizei berichtet, saß dieser gegen 18.30 Uhr am Beckenrand des Nichtschwimmerbeckens, als er plötzlich von zwei etwa gleich alten Mädchen mit Wasser angespritzt wurde. Daraus entwickelte sich zunächst eine harmlose Wasserschlacht unter den Kindern, in die sich plötzlich ein Jugendlicher einmischte, der sich als Cousin eines der Mädchen ausgab. Unvermittelt schlug der Jugendliche dem Elfjährigen ins Gesicht und floh anschließend. Da das Kind stark aus dem Mund blutete, konnte es den Täter nicht verfolgen. Ein anderer Badegast brachte den Jungen zur Erstversorgung zur Wasserwacht. Wie sich herausstellte, hatte das Kind durch den Faustschlag einen Riss im Mundwinkel erlitten, der im Krankenhaus mit mehreren Stichen genäht werden musste.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen – und Hinweise auf den Täter. Dieser wurde von dem Geschädigten folgendermaßen beschrieben: etwa 16 Jahre alt, etwa 1,55 Meter groß, „südländisches Aussehen“, „eventuell türkisch“ und schwarze kurze Haare. Wer etwas wahrgenommen hat, kann sich bei der Polizeiinspektion Bobingen unter Telefon 08234/96 06-0 melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.