Nach Verkehrsunfall in Bobingen: Freunde und Verwandte der Unfallbeteilligten streiten sich

Die Polizei Bobingen bekam es bei einer Unfallaufnahme mit Streitenden zu tun. Symbolbild: mh
Die Situation drohte zu eskalieren, als mehrere Freunde und Verwandte der jeweiligen Unfallbeteiligten am Ort des Geschehens auftauchten und anfingen sich zu beschimpfen. Wie die Polizei berichtet, kam es zunächst am Freitag in der Augsburger Straße in Bobingen zu einem Verkehrsunfall.

Hierbei übersah ein 18-jähriger Bobinger beim Ausfahren an der Tankstelle die auf der Augsburger Straße in südlicher Richtung fahrende 18-jährige Wehringerin. Beim folgenden Zusammenstoß kam es zu einem Blechschaden. Der Rettungsdienst behandelte die Wehringerin wegen Kreislaufproblemen vor Ort, so dass die 18-Jährige anschließend  ihren Weg zur Bobinger Abi-Feier fortsetzen konnte.

Doch während der Unfallaufnahme trafen mehrere Freunde und Verwandte der Unfallbeteiligten am Ort des Geschehens ein. Sie fingen an, sich mitten auf der Straße zu beschimpfen und zu streiten, so dass hierdurch eine zusätzliche Gefahrenstelle am Unfallort entstand.

Nur durch den massiven Einsatz des Außenlautsprechers des Streifenwagens und mehreren ausgesprochenen Platzverweisen konnte die Polizei die Situation entschärfen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.