Neubau des Aquamarin vorerst auf Eis

Bobingen: Rathaus | Neben einer Kostensteigerung beim sozialen Wohnungsbau in der Koloniestraße bestimmte der geplante Neubau des Aquamarin die Stadtratssitzung vom 24.07.2018. Nach der Vorstellung des in weiten Teilen bereits bekannten Raumkonzepts des Ganzjahresbades verschlug es den meisten Räten die Sprache, als Dr. Kuhn die Gesamtsumme für den Neubau präsentierte.

Bürgermeister Müller (SPD) ging davon aus, dass sich die Baukosten im Rahmen der nun vorgelegten qualifizierten Kostenschätzung im Vergleich zu den bisher bekannten 16 Mio Euro verringern würden, doch das Gegenteil war der Fall. "Diese Summe ist nicht darstellbar", stellte das Stadtoberhaupt fest. Warum diese vorhersehbare Entwicklung viele Stadträte in letzter Minute zum Umdenken bewegte und weshalb sich der Bürgermeister gleich zwei Mal Argumenten und Vorschlägen der FBU bediente, lesen Sie unter www.fbu-bobingen.de

Über den Antrag der FBU zum Thema Naherholungsgebiet wurde in der gestrigen Sitzung noch nicht abgestimmt. Eine Zusammenfassung der gesamten Sitzung sowie Details zu Zeitplan und weiterer Vorgehensweise bezüglich des Badneubaus finden Sie unter www.fbu-bobingen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.