Preisschafkopfen der CSU Bobingen ein voller Erfolg

Das Comeback der CSU Bobingen, nach fünf Jahren wieder ein Schafkopfturnier auszurichten, gelang voll. Bestens organisiert von der Ortsvorsitzenden Miriam Streit (im Bild) und in altbewährter Manier geführt von Spielleiter Peter Steck (ganz rechts) bevölkerten 60 Teilnehmer den Nebenraum des Gasthofs Sonne, um ihre Trümpfe stechen zu lassen.
Unter ihnen auch Altlandrat Dr. Karl Vogele und Kreisrat Hans Peter Dangl, die sich jedoch nicht in die Siegerliste der 24 Preisträger (mehr als zehn Pluspunkte) eintragen konnten.
Viel besser machte es dagegen Jörg Wilms (3. v.l.), der mit 109 Punkten souverän Erster wurde und dafür ein Preisgeld von 100 € bekam. Mit je 85 Punkten landeten Jürgen Datzmann und Karl Schenk (im Bild daneben) auf dem geteilten zweiten Platz. Der Trostpreis in Form einer Dauerwurst ging mit 75 Miesen an Gotthard Diesenbacher. Dazu spendierte Bezirksrat und Zweiter Bürgermeister Klaus Förster (links) dem Gewinner eine Brotzeit sowie allen dreien ein Fässchen Bier, mit dem sie dann ihre private Schafkopfrunde bewirten können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.