Zwischen Bobingen und Königsbrunn: Verbesserungen im Busverkehr ab 1. September

Die Linie 782 wird zur preisgünstigen Schnellbusverbindung zwischen Königsbrunn und Bobingen.

Was im Februar beschlossen wurde, wird nun bald Wirklichkeit. Ab 1. September verkehrt ein Schnellbus des Augsburger Verkehrs- und Tarifverbunds (AVV) zwischen Königsbrunn und Bobingen mit der Liniennummer 782.

Dieser Bus verkehrte bisher nur frühmorgens und nachmittags, hauptsächlich um Bobinger Schüler zum Unterricht nach Königsbrunn zu bringen und wieder zurück. In Zukunft pendelt er montags bis freitags stündlich von 6:38 bis 20:38 Uhr und am Wochenende von 9:43 bis 20:43 Uhr zwischen Königsbrunn und Bobingen, wo auch die Wertachklinik angefahren wird. An Schultagen wird zu Unterrichtsbeginn und –ende häufiger gefahren, denn die Bobinger Schüler sollen auch weiterhin bedient werden. Start und Ziel liegen in derselben Tarifzone, es genügt also ein Streifen auf der Streifenkarte. Damit wird es eine schnelle, zuverlässige und preisgünstige Verbindung für alle geben zwischen den beiden Nachbarstädten.
Wer nach München zur Arbeit pendelt, kann von Königsbrunn mit der Linie 100 zum Bahnhof Mering fahren. Bisher fährt der Bus in jede Richtung 14 bzw. 15 mal am Tag, und zwar während der Zeiten des Berufsverkehrs am Vor- und Nachmittag. Zukünftig wird er in jede Richtung 26 bzw. 27 mal fahren, zuverlässig den ganzen Tag hindurch - eine deutliche Verbesserung. Die neuen Fahrzeiten sind auf die Abfahrts- und Ankunftszeiten der Regionalzüge abgestimmt. Die Fahrzeit von Königsbrunn-Zentrum zum Meringer Bahnhof beträgt 19 Minuten. Die erste Fahrt startet von Montag bis Freitag um 5:20 Uhr in Königsbrunn. Der letzte Bus wird nicht mehr um 20:30 Uhr, sondern um 22:30 Uhr fahren, auch das eine große Erleichterung für die Nutzer. Die Linie bekommt eine zusätzliche Haltestelle am beliebten Ausflugsziel „Mandichosee“. Trotzdem können Fahrgäste von Königsbrunn-Zentrum aus den Bahnhof in Mering mit dem Kurzstreckenticket erreichen.
Durch die häufigeren Abfahrten der AVV-Regionalbuslinie 100 und den Ausbau der AVV-Regionalbuslinie 782 kommen im Vergleich zum bisherigen Fahrplan jährlich fast 200.000 km zusätzliche Fahrstrecke hinzu, die vom Landkreis Augsburg sowie den Städten Königsbrunn und Bobingen finanziert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.