Geheimniskrämerei im Bobinger Stadtrat?

Bobingen: Rathaus | Mit einem höchst seltenen Vorgang begann die Sitzung des Bobinger Stadtrates am 26.11.2019. Noch bevor überhaupt alle Stadträte im Sitzungssaal ihre Plätze eingenommen hatten, bat Bürgermeister Müller (SPD) die Öffentlichkeit wieder nach draußen. Hintergrund war, dass Stadtrat Handschuh (FBU) beantragt hatte, einen Tagesordnungspunkt aus dem nichtöffentlichen Teil der Sitzung öffentlich zu behandeln. Nach seinem Dafürhalten lagen keinerlei Gründe für eine Geheimhaltung vor.

Transparenz in Bobingen immernoch ausbaufähig

Nach etwa fünfminütiger Beratung hinter verschlossenen Türen durften Öffentlichkeit und Presse den Sitzungssaal wieder betreten. Die Besucher wurden jedoch im Dunkeln gelassen - es kam zu keiner Änderung der Tagesordnung.

Wie sich Bürgermeister Müller versehentlich doch verraten hatte, welches Thema er unbedingt geheim besprechen wollte, lesen Sie unter www.fbu-bobingen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.