Michael Ammer wird Bürgermeisterkandidat der FBU Bobingen

Freude über die Nominierung von Michael Ammer (von links: Stadtrat Florian Vogl, 2. Vorsitzende Sabine Hornik, Bürgermeisterkandidat Michael Ammer und Stadtrat Franz Handschuh). Foto: Sebastian Helbig
Bobingen: | Am 25.09.2019 um 19.58 Uhr war es soweit: Michael Ammer wurde von den FBU-Mitgliedern einstimmig als Bürgermeisterkandidat für die Kommunalwahl 2020 nominiert. Erstmals in der 30-jährigen Vereinsgeschichte wird die FBU nun einen Bürgermeisterkandidaten stellen. Stadtrat Franz Handschuh bezeichnete die Personalie Michael Ammer hierfür als "Idealbesetzung".

Den gesamten Pressebericht zur Nominierungsversammlung der FBU Bobingen finden Sie unter www.fbu-bobingen.de

Ammer bedankte sich bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen sowie deren Unterstützung. Er möchte frischen Wind in die Bobinger Kommunalpolitik bringen und freue sich sehr auf die anstehende Herausforderung. Ammer versprach, sich mit großem Engagement für die Inhalte der FBU einzusetzen.

Michael Ammer ist 42 Jahre alt und arbeitet als Polizeibeamter in Bobingen. Seit 2014 ist er Vorsitzender der Freien Bürger-Union Bobingen e. V. Hier geht's zu einem kurzen Vorstellungsvideo des Kandidaten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.