Kinderfasching im Dojo Bobingen

In der Kampfkunst Shorinji Kempo geht es normalerweise sehr diszipliniert zu, trotzdem gehören im "Kinder-Dojo" Spiel und Spaß mit dazu.
Es ist schon Tradition, dass sich am rußigen Freitag die Kempo Kids und Ihre Betreuer verkleiden dürfen. Einzige Bedingung: Waffenverbot und man muss sich noch bewegen können. 
Die Kinder staunten nicht schlecht als Kinderbetreuerin und rechte Hand von Sensei M. Birling plötzlich als Stinktier und Kinderbetreuer Bene als Weißkopfseeadler auftauchten.
Sensei Manfred Birling wurde beim Kinderfasching vertreten von Sensei Sissi.
Die 30-köpfige Kindergruppe hatte jedenfalls viel Spaß mit Ihren nicht nur sportlich kompetenten, sondern auch witzigen Betreuern und Lehrern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.