Nach Feuer in Buttenwiesen: Polizei ermittelt Brandursache

Ein einzelner Funke war wohl die Ursache für den Großbrand einer Lagerhalle in Buttenwiesen. (Foto: Symbolbild/ Siegfried P. Rupprecht)

Im Fall des Großbrandes einer Lagerhalle in Buttenwiesen hat die Polizei nun die mutmaßliche Brandursache ermittelt. Das berichten die Beamten in einer Pressemitteilung.

Am frühen Mittwochnachmittag löste eine massive Rauchentwicklung im Außenbereich einer Produktion für Bauelemente im Ortsteil Unterthürheim einen Großeinsatz der Feuerwehren aus dem gesamten Umkreis sowie der Berufsfeuerwehr Augsburg aus.
Wie bereits berichtet konnten sich alle Mitarbeiter des Betriebes, die sich bei Ausbruch des Feuers noch in der Halle befanden, noch rechtzeitig aus dem Gefahrenbereich retten. Das Feuer jedoch schlug von einem überdachten Vorplatz schnell auf die 250 Quadratmeter große Halle über, in der zu diesem Zeitpunkt auch Dämmstoffe lagerten. Da die eintreffenden Einsatzkräfte eine Gefährdung der Bevölkerung durch freigesetzte giftige Dämpfe nicht ausschließen konnten, wurden die Bewohner dazu angehalten Türen und Fenster vorübergehend geschlossen zu halten.

Die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe hat die Dillinger Kriminalpolizei übernommen. "Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass vorsätzliche Brandstiftung durchDritte ausgeschlossen werden kann", teilt die Polizei nun mit. Der Brand entstand im Außenbereich, wo Abfall- und Ausschussteile des im Werk verarbeitenden PUR/PIR-Hartschaum (Polyurethan) gesammelt  werden. "Vermutlich lagerten dort auch frische PUR/PIR-Platten, welche circa eine Woche nach der Herstellung noch Pentan (Gas mit niedriger Siedetemperatur) ausdünsten.

Die Zündquelle war möglicherweise die metallene Radladerschaufel, die beim Zusammenschieben der Platten im Außenbereich auf den Betonboden aufschlug und somit einen Funken erzeugte", erläutern die Beamten in ihrem Bericht.

Zur Verfizierung der Brandursache wurden auch Ermittler des Landeskriminalamtes hinzugezogen.Die Schadenshöhe kann noch nicht abschließend beziffert werden, dürfte sich jedoch im siebenstelligen Bereich bewegen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.