Verirrte Jugendliche bei Anhausen

(Foto: Symbolbild Jaromir Chalabala 123rf.com)


Zwei 15-jährige jugendliche Schüler aus dem Bereich Friedberg/Kissing fuhren am Sonntag mit Einverständnis der Eltern mit dem Fahrrad nach Reitenbuch, um einen gemeinsamen Freund zu besuchen.

Gegen Spätnachmittag traten sie die Rückkehr an und verirrten sich im Waldgebiet "Geißberg" östlich von Anhausen. Völlig durchgefroren und körperlich entkräftet konnten sie mit letzter Akku-Reserve per Handy einen Notruf absetzen. Eine Streife der Polizei Zusmarshausen fand die Jugendlichen schließlich östlich von Anhausen.

Nachdem die Eltern nicht erreichbar waren, erklärte sich die Hilfsorganisation "ACO" aus Neusäß bereit, den Rücktransport der Schüler zu übernehmen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.