Verkehrskontrolle in Eurasburg: Autofahrer geht auf Polizisten los

Ein Autofahrer ist bei einer Verkehrskontrolle in Eurasburg auf die Polizeibeamten losgegangen. (Foto: Symbolbild / Christoph Maschke)

Weil er offenbar nicht mit den Konsequenzen seiner Trunkenheitsfahrt einverstanden war, ist ein 57-jähriger Autofahrer in Eurasburg auf Polizisten losgegangen.

Am Freitagabend wurde in Eurasburg der 57-jährige Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen worden war, wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Da sich die Atemalkoholkonzentration deutlich im Bereich einer Straftat der Trunkenheit im Straßenverkehr befand, war die Anordnung einer Blutentnahme erforderlich.

Als dem Pkw-Fahrer das weitere Prozedere und insbesondere die damit verbundenen führerscheinrechtlichen Konsequenzen erläutert wurden, reagierte dieser aggressiv. Der 57-Jährige schubste einen Beamten zurück und agierte mit den Händen gegen die beiden Beamten weiter. Letzten Endes war die Person laut Polizeibericht nicht anderweitig zu bändigen und musste gefesselt werden. Hierbei zogen sich die beiden Beamten und der Delinquent leichte Schürfwunden zu.

Schließlich wurde auf der Polizeiinspektion Friedberg eine Blutentnahme durchgeführt, welche sowohl in der Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, als auch im Verfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte als Beweismittel Verwendung finden wird.(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.